Preisverleihung beim Wettbewerb des Ecomuseums - Kasseler Bank stiftete 1800 Euro

Junge lichten Altes ab

Junge Fotografen: 28 Beiträge wurden beim Fotowettbewerb vom Verein Region Kassel-Land und dem Ecomuseum Habichtswald eingereicht. Hier die Nachwuchskünstler im Baunataler Rathaus. Fotos:  Privat/nh

Baunatal. Zehn Jahre Ecomuseum Habichtswald und die Preisverleihung anlässlich des Fotowettbewerbs „Altes mit jungen Augen sehen“. Gleich zwei Ereignisse standen kürzlich in der Baunataler Stadthalle im Blickpunkt.

Über 100 Kinder, Jugendliche und Gäste kamen zur Ausstellung und Preisverleihung, deren festlicher Rahmen durch die musikalische Begleitung des Vororchesters der Musikschule Baunatal unter Leitung von Leonid Leibovich unterstrichen wurde. Von Oktober 2010 bis März 2011 hatten Kinder und Jugendliche aus dem Bereich des Ecomuseums Habichtswald die Gelegenheit, an dem Wettbewerb des Ecomuseums und des Vereins Region Kassel-Land teilzunehmen.

Insgesamt winkte den Teilnehmern ein Preisgeld in Höhe von 1800 Euro, gestiftet von der Kasseler Bank. 28 Beiträge wurden eingereicht und zeigten die große Bandbreite dessen, was Kinder und Jugendliche mit dem Begriff „Altes“ assoziieren. Überreicht wurden die Preise durch die Juryteilnehmer Burkhard Weinbrenner und Dr. Jürgen Römer, die in den Beiträgen vor allem die Kreativität bei der Auswahl der Motive und die Liebe zum Detail würdigten. (awe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.