Warmes Spätsommerwetter lockte am Wochenende viel Publikum 

Weinfest und Modenschau in Baunatal: Bei Kaiserwetter im Pullover

Mal leger, mal elegant: Die ehrenamtlichen Models präsentierten auf dem roten Laufsteg vor der Boutique Janett die neue Herbstmode. Da gab es vom zahlreichen Publikum viel Beifall. Fotos: Dilling

Baunatal. Models haben es manchmal nicht leicht. Für die neun Damen, die am Samstagnachmittag auf dem Baunataler Marktplatz ehrenamtlich mit der neuen Herbst- und Wintermode, den neuesten Schreien von Brillen, Taschen und Trolleys über den Laufsteg liefen und gestylte Frisuren eines Baunataler Friseurgeschäfts präsentierten, galt das in besonderem Maße: Bei Kaiserwetter dicke Pullover tragen, bringt einen schnell ins Schwitzen.

Wenn die Damen auf dem Laufsteg auch unter der brennenden Sonne gelitten haben mögen, für das Baunataler Weinfest war das gute Wetter ein richtiger Segen. Sogar am Freitagabend, zur Eröffnung der Veranstaltung, hielt der Himmel über der Baunastadt seine Schleusen geschlossen, während es andernorts schon mal leicht regnete.

Citymanagerin Tanja Kempendorf war mit dem Auftakt des Fests am Freitag auch sehr zufrieden. 600 Weinfreunde hätten mit Riesling, Spätburgunder oder Federweißem bis in den späten Abend auf dem Marktplatz zwischen den Winzerbuden gefeiert, schätzt Kempendorf.

Am Samstagnachmittag waren es nicht ganz so viele. Und das lag vielleicht daran, dass es einfach zu heiß auf dem Marktplatz war. Die meisten Schaulustigen kühlten sich da lieber mit Selters als mit Sekt ab. Dennoch war die von der Boutique Janett organisierte Modenschau wieder einer der Höhepunkte des Weinfests.

Petra Pfeiffer und ihre Freundin Susanne Kasper aus Baunatal verfolgten das Spektakel auf der Bühne bei einem Glas Sekt aus der ersten Reihe. „Toll, dass die Boutique das auf die Beine stellt. Es müsste jede Woche eine Veranstaltung am Markplatz geben“, sagten die beiden Frauen. Die Baunataler City brauche einfach solche Anziehungspunkte für das Publikum.

Am Samstagabend sorgte sehr mildes Spätsommerwetter für einen Ansturm auf die Winzerbuden. Nicht alle Besucher fanden an den Bierzeltgarnituren einen Platz, um ihren Wein zu trinken, und mussten stehen. Rund 800 Feiernde, so schätzt Citymanagerin Tanja Kempendorf, genossen später den Auftritt der beliebten Baunataler Theatergruppe „Die Scheinheiligen“. Schluss war erst um ein Uhr nachts.

Am Sonntag kamen mittags wieder die ersten Besucher auf den Baunataler Marktplatz, um weiterzufeiern und das kulinarische Angebot auszuprobieren.

Von Peter Dilling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.