Literaturverein „Ecke und Kreis“

Kaminer und Kurbjuweit lesen

Wladimir Kaminer

Vellmar. Ein glückliches Händchen bei der Auswahl der Künstler für seine Veranstaltungen hatte bislang der Literaturverein Ecke und Kreis Vellmar. Jüngstes Beispiel war der Auftritt des Schriftstellers Martin Walser, der sein neues Buch „Das dreizehnte Kapitel“ Ende Oktober in Vellmar vorstellte.

Und auch für dieses Jahr ist ein interessantes Programm geplant:

• Montag, 18. Februar: Die Autorin Marion Brasch stellt ihren Debüt-Roman „Ab jetzt ist Ruhe“ vor. Sie schildert darin die wechselvolle Geschichte ihrer Familie in der ehemaligen DDR, die an der Realität zerbricht. Ihr Erzählstil schwankt zwischen Melancholie und Heiterkeit (19.30 Uhr, ev. Kirchenzentrum Vellmar Stadtmitte).

• Freitag, 8. März: Der Comedian Jess Jochimsen stellt im Kulturzentrum Piazza sein neues Programm mit Liedern und Dias vor. An der Organisation ist „Ecke und Kreis“ beteiligt (20 Uhr, Piazza).

• Montag, 18. März: Thea Dorn, bekannt aus der 3Sat-Literaturkritik im Fernsehen, präsentiert das Buch „Die deutsche Seele“, das sie zusammen mit Richard Wagner verfasst hat. Darin werden typisch deutsche Begriffe ausgelotet. Das reicht von der Dauerwelle bis zum Fachwerk, von Winnetou bis zur Wurst (19.30 Uhr, ev. Kirchenzentrum Stadtmitte).

• Montag, 8. April: Passend zum 200. Geburtstag des berühmten Komponisten Giuseppe Verdi liest Lea Singer aus ihrem Werk „Verdis letzte Versuchung“ (19.30 Uhr, Aula Ahnatalschule). Diese Lesung, die musikalisch von der Pianistin Julia Reingardt umrahmt wird, ist ein Geschenk der Edition Elke Heidenreich an die Buchhandlung Büchereck, die in diesem Jahr 30. Geburtstag feiert. Montag, 6. Mai: Dirk Kurbjuweit, Leiter des Berliner Spiegel-Büros, stellt seinen neuen Roman „Angst“ vor, in dem ein „Stalker“ eine Familie in den Abgrund reißt (19.30 Uhr, Kirchenzentrum Stadtmitte).

• Sonntag, 26. Mai: Zum Tag der Literatur in Hessen erinnern der Kasseler Pianist Edgar Knecht und der Schauspieler Herwig Lucas an den Autor Karlhans Frank, der einige Jahre in Vellmar lebte und den Literaturverein Ecke und Kreis gründete (17 Uhr, Foyer Mehrzweckhalle Frommershausen).

• Sonntag, 25. August: Im Rahmen des Kulturfestivals Sommer im Park stellt Wladimir Kaminer sein neues Programm „Neues aus dem Garten“ vor (19 Uhr, Ahnepark).

Übrigens: Wer noch Lust auf eine „Nachlese“ nach der Lesung hat, dem bietet der Verein die Möglichkeit, mit dem Autor beim Wein oder Bier zusammenzusitzen.

Karten kosten 8 Euro im Vorverkauf und 10 Euro an der Abendkasse bis auf die Lesung von Wladimir Kaminer, für die 18 Euro (Abendkasse 21 Euro) zu zahlen sind. Vorverkaufsstellen sind die Buchhandlung Büchereck am Vellmarer Rathaus, Tel. 0561/82 65 61, und die Bücherei Vellmar, Mittelring 24, Tel. 05 61/8 20 07 48.

Von Stefan Wewetzer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.