Kandidaten für Werderich-Nachfolge – Zunächst interne Entscheidung

SPD benennt als erste Partei zwei Kandidaten für Werderich-Nachfolge

Fuldatal. Der Wahlkampf ist eröffnet. Rund zehn Monate bevor die Einwohner Fuldatals über die Nachfolge von Anne Werderich (FDP) entscheiden, die Amtszeit endet mit dem Jahr 2012, schickt die SPD zwei potenzielle Nachfolger ins Rennen.

Stefanie Roß-Stabernack, Vorsitzende der Gemeindevertretung, und Klaus Exner, Hauptamtsleiter im Fuldataler Rathaus, bewerben sich um den Posten an der Verwaltungsspitze. Darauf verständigte sich die Parteispitze während einer Gesamtvorstandssitzung am Montagabend.

Stefanie Roß-Stabernack und ...

In den eigenen Reihen gebe es „einige Persönlichkeiten, die das Zeug zum Bürgermeister haben“, meint Fuldatals SPD-Vorsitzende Gabriele Künzer. Mit Roß-Stabernack und Exner gebe es jetzt für die 250 Mitglieder die Chance der Wahl. In den nächsten Wochen sollen beide sich und ihr Programm den Genossen während Kandidatenstammtischen vorstellen. Wer sich letztlich durchsetze, könne auf die ungeteilte Unterstützung der Fuldataler SPD zählen, sagt Künzer. Mit einem der beiden Kandidaten könnten die Sozialdemokraten den nächsten Fuldataler Bürgermeister stellen, glaubt die Vorsitzende. Zumal sie auf die Unterstützung der Grünen, des Bündnispartners, hoffe.

Zu den Kandidaten: Stefanie Roß-Stabernack (45) lebt seit 24 Jahren in Fuldatal. Sie studierte nach dem Abitur Biologie und evangelische Theologie. Die Mutter von vier Kindern, die sich auch noch zur Altenpflegerin ausbilden ließ, ist stellvertretende Betriebsratsvorsitzende der Gesundheit Nordhessen Holding. Seit über zehn Jahren ist sie für die SPD kommunalpolitisch in Fuldatal aktiv.

...Klaus Exner wollen Bürgermeister werden.

Klaus Exner (55) stammt aus Fuldatal. Seit 1972 arbeitet der Diplom-Verwaltungswirt in der Gemeindeverwaltung, seit 1990 als Büro- und Hauptamtsleiter. Der SPD gehört der Vater einer Tochter seit 1974 an, bekleidete verschiedene Funktionen zum Beispiel im Wilhelmshäuser Ortsverein. Parlamentarische Erfahrung sammelte der Verwaltungsexperte von 2001 bis 2011 in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Raum Kassel.

Die Entscheidung, welcher der beiden Kandidaten für die SPD ins Rennen um den Bürgermeisterposten in Fuldatal geht, fällt laut Vorsitzender Künzer am 27. Januar 2012 während einer Mitgliederversammlung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.