Zeichnungen noch bis 29. Mai zu sehen

Karikaturen im Rathaus Lohfelden: Mit spitzem Stift gegen Klimawandel

+
Cartoons, die provozieren sollen: Besucherin Pia Kirchner betrachtet den Pinguin auf dem Eisberg und die zum Klimagipfel in 48 Jahren versammelten Tiere. Die Zeichnungen stammen von Inga Gittermann.

Lohfelden. „Wir haben hier schon viel gesehen, Zeichnungen in dieser Art aber noch nicht“, sagte Klaus Steffek. Der Erste Beigeordnete der Gemeinde Lohfelden eröffnete eine Cartoon-Ausstellung der Volkshochschule zum Thema Klimawandel, die noch bis zum 29. Mai im Lohfeldener Rathaus, Lange Straße 20, gezeigt wird.

Auf den Ebenen des Verwaltungsgebäudes präsentiert die Vhs Region Kassel Zeichnungen von Jugendlichen im Alter von 14 bis 19 Jahren. Die jungen Leute hatten ihre Gedanken über den Klimawandel im vergangenen Jahr in Kassel während eines dreitägigen Workshops unter der Leitung des Titanic-Redakteurs Stephan Rürup kreativ zu Papier gebracht.

Die pointierten, bewusst provozierenden Anregungen überzeugen: Ganz ohne Worte kommt beispielsweise eine Zeichnung aus, die einen Pinguin mit einem Fön in der Hand auf einem treibenden Eisberg zeigt.

Auf einem anderen Bild wird eine neue „CO2-Trendmarke“ vorgestellt, die „selbst Apple, Adidas, Nike und Puma verblassen lässt“. Mit einer Schwarz-Weiß-Zeichnung persifliert ein junger Zeichner den Klimagipfel im Jahre 2061: Das Bild zeigt Giraffe, Tiger, Zebra und Elefant auf einer einsamen Insel.

„Das ist witzig, aber Realität“, weil der Klimawandel alle angehe, sagte Klaus Steffek. Nach Auffassung von Dr. Klaus-Peter Lorenz brauche das Thema auch die streitbare Auseinandersetzung. „Die Menschen sind eingeladen, zu sagen, wie sie leben wollen“, sagte der Organisator der Ausstellung bei der Vernissage für die Volkshochschule. Soul-Sängerin Florence Viereck und Frank Sommerfeld an der Gitarre unterhielten die Besucher mit hörenswerter Livemusik. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.