Unfall auf der A7 bei Kassel: 24-Jährige landete mit Auto im Graben

+

Kassel. Eine 24-jährige Frau aus Hann. Münden ist am Mittwochmorgen um kurz nach acht Uhr beim Verlassen der Autobahn 7 an der Anschlusstelle Kassel-Nord mit ihrem Kleinwagen von der Fahrbahn abgekommen und im Graben gelandet.

Nach Auskunft von Polizeisprecher Michael Lange blieb die Frau unverletzt. Die Unfallursache sei ungeklärt. Weitere Fahrzeuge waren laut Lange nicht beteiligt. Den Schaden beziffert die Polizei mit 1500 Euro.

Zuletzt war im Dezember 2011 eine junge Frau in der vergleichsweise verschlungenen Abfahrt mit ihrem Auto von der Fahrbahn abgekommen. Auch dieser Unfall ging glimpflich aus. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.