Literaturcafé-Gäste haben Geschichte über Fuldastadt verfasst

Kassel aus zehn Federn

+
Stolz auf ihr Werk: Anneliese Oetzel (vorn, alle von links), Anna-Maria Becker und Helga Ohlmeyer, dahinter Erika Knauf, Margit Schwertner, Bicen Gizem und Hans Becker sowie ganz hinten Sabine Bayer, Ria Ahrend und Barbara Dietloff.

Baunatal. Stolz halten sie ihr Werk in den Händen: Zehn Besucher des Baunataler Literaturcafés haben gemeinsam eine Geschichte unter dem Titel „Auf nach Kassel“ geschrieben. Ideengeberin war Ria Ahrend aus Altenritte, die den Literaturtreff auch leitet.

Sie ist vielen als Buchautorin und Darstellerin der Grimmschen Märchenfrau Dorothea Viehmann bekannt. Auch unsere historische HNA-Serie „Früher im Bauna-Tal“ stammt zum Teil aus ihrer Feder.

Die Literaturcafé-Gäste stellten sich der Aufgabe, eine Geschichte rund um das Brüder-Grimm-Erbe, den Bergpark Wilhelmshöhe mitsamt der Weltkulturerbe-Bewerbung und die Weltkunstausstellung documenta zu schreiben. Herausgekommen sind knapp 30 Din-A4-Seiten mit einer Handlung, die Kassel in den Mittelpunkt stellt, ohne die Menschen zu vernachlässigen.

Aus mehreren Orten

Mitgewirkt haben neben Ria Ahrend (Baunatal) Autoren aus mehreren Orten: Gizem Bicen (Baunatal), Barbara Dietloff (Kassel), Helga Ohlmeyer (Kassel), Anna-Magdalena Becker (Kassel), Sabine Baier (Ahnatal), Hans Becker (Kassel), Erika Knauf (Baunatal), Michaela Dietrich sowie Margit Schwertner (Kassel).

40 Exemplare wurden hergestellt, eines davon ist in der Baunataler Stadtbücherei zu finden. Im vergangenen Jahr hatte die Literaturcafé-Gruppe bereits eine CD hergestellt, als nächstes ist eine DVD mit Geschichten und Gedichten vorgesehen. Neue Mitstreiter sind dabei willkommen.

Das Literaturcafé findet stets am ersten Montag eines Monats im Baunataler Frauencafé, Marktplatz 9, statt (15 bis 17 Uhr). (ing)

Kontakt: Ria Ahrend, Telefon 05 61/49 23 94.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.