Neues Wohngebiet rund um den Kreisel

Grünes Licht für Planung

Kaufungen. Die Gemeindevetretung hat am Donnerstagabend grünes Licht für eine Rahmenplanung zur Schaffung von Wohnraum auf dem Festplatz und den Grundstücken rechts und links der Theodor-Heuss-Straße gegeben.

Damit ist der erste Schritt getan. Wegen eines Streits um den Umfang der Bürgerbeteiligung an dem Planungsprozess enthielten sich die CDU-Abgeordneten der Stimme. Sie lehnen die vorgesehene Bürgerbeteiligung mit externer Moderation ab.

Statt gleich zu debattieren, müsse die Gemeinde zunächst einen Plan für das insgesamt 39 400 Quadratmeter große Areal vorlegen und diesen anschließend den Bürgern vorstellen, sagte CDU-Fraktionschef Erwin Schmidt.

Wie berichtet, soll der Festplatz vom Kreisel auf das Riffer-Gelände verlegt werden. Dadurch wird die Fläche für eine Wohnbebauung frei. Die weiteren Flächen entlang der Theordor-Heuss-Straße werden heute noch landwirtschaftlich genutzt beziehungsweise liegen brach. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.