Bahnhof erstrahlte im Lichterglanz

400 Besucher beim zehnten Lichterfest in Kaufungen

Andrang am Bahnhof: Unter Dampf oder mit dem Diesellok-Nachbau der Brohlbachbahn aus der Eifel (Gastfahrer Thomas Adler aus Leverkusen) ging es während des Lichterfestes auf die Strecke. Fotos: Wohlgehagen

Kaufungen. Der Bahnhof im Lichterglanz, Fackeln an der Strecke und Kinder mit Lampions auf den Mini-Zügen: Rund 400 Besucher strömten am Wochenende zum zehnten Lichterfest des Modell-Bahn-Clubs Kassel an der Steinertseebahn in Kaufungen.

Gastfahrer: Walter Bornat aus Frankfurt (rechts) stellte den Nachbau einer Feldbahn-Lokomotive von Ohrenstein&Koppel (O&K) vor. Lucas Lilienfeldt vom veranstaltenden Modell-Bahn-Club schaut zu.

Den kleinen Besuchern machte es sichtlich Spaß, die Bahn bei Dunkelheit zu erleben. An der Ausfahrt vom Bahnhof loderten Fackeln. Die Mitglieder der Jugendgruppe des Clubs hatten die etwa 1000 Meter lange Strecke mit romantisch glitzernden Teelichtern bestückt. Den Besuchern gefielen auch die mit Dampf oder E-Motoren betriebenen Miniatur-Loks und Züge der rund 25 Gastfahrer anderer Vereine. Die Modellbauer waren mit Nachbauten von Westernzügen, Feldbahn-Loks oder längst ausgemusterten Diesel-Triebwagen nach Kaufungen angereist.

„Nachtfahren ist das Besondere an dieser Veranstaltung“, sagte Walter Bornat (55) aus Frankfurt, der mit einer Mini-Dampflok und dem 13-jährigen Modellbau-Freak Lucas Lilienfeldt auf die Strecke ging. Norbert Faupel, stellvertretender Vorsitzender des Modell-Bahn-Clubs Kassel, der „Aufsichtsbeamte“ Lothar Vaupel und seine Kollegen hatten eine Menge zu tun, um die Fahrgäste geordnet auf die Strecke zu schicken und zu transportieren. Sehr viel Arbeit gab es auch für Benjamin Röhrig, der am Abend im Stellwerk die Weichen stellte. (ppw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.