Weiterbau

Bürgerinitiative will weiter A44 im Lossetal kippen

Kaufungen/Helsa. Ziel der Bürgerinitiative (BI) Pro A 44 bleibt es, die Autobahn im Lossetal zu verhindern. Das hat BI-Vorsitzender Dr. Wolfram Glaß (Kaufungen) bekräftigt.

Lesen Sie auch

- Video aus der Luft: So wird die A44 verlaufen

- Mario Barth testet auf RTL teuren A44-Weiterbau Richtung Osten

Die Chancen dafür sieht Glaß angesichts der seiner Meinung nach „kaum zu bewältigenden Schwierigkeiten“ in dem Abschnitt zwischen Kassel und Helsa „vorsichtig optimistisch“.

Als Alternative verweist er auf die so gennannte H-Trasse. Diese sieht vor, dass die Autobahn Kaufungen ab der Kunstmühle in Richtung Westen in einem großen Bogen umgeht, am Rand der Söhre entlangführt und am Kasseler Kreuz angebunden wird. Nach den Berechnungen der BI wäre diese Variante gegenüber der offiziellen Variante acht Kilometer kürzer. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.