„Fahrradtouren für Genießer“

Am 7. April erscheint Ratgeber mit Zielen für Radfahrer in der Region

+
Mit dem Fahrrad unterwegs: Peter Schwarze aus Kaufungen testet alle beschriebenen Touren selbst.

Kaufungen. Nach dem Erfolg seines Buchs "Fahrradtouren für Genießer" legt der Kaufunger Peter Schwarze nun den zweiten Band vor. Alle Tourenvorschläge mit Zielen in der Region hat er selbst ausprobiert.

Wenn Peter Schwarze in seinem Buch regionale Tourenvorschläge für Radfahrer erklärt, weiß er genau, worüber er schreibt. Er hat die Strecken alle selbst getestet und für gut befunden. „Fahrradtouren für Genießer“ lautet der Titel seines Werkes, das im März 2013 mit einer Erstauflage von 2000 Exemplaren erschien und reißenden Absatz fand.

„In Kaufungen führte ich sogar zeitweise die Bestsellerlisten an“, berichtet der 65-Jährige stolz. Wegen der großen Resonanz gibt es ab 7. April einen zweiten Band. Während es in seinem ersten Buch ausschließlich um die Radtouren mit Hinweisen auf Einkehrmöglichkeiten geht, beschreibt Schwarze im zweiten Band Ziele der Region mit Informationen zu den örtlichen Freizeitmöglichkeiten und dazu die passende Route.

Seit 25 Jahren

Mit dem Rad unterwegs zu sein, sei schon immer sein Ding gewesen, führt der Autor aus. Seit 25 Jahren organisiert er Touren für die Radsportgruppe der Kasseler Sparkasse, wo er - bevor er vor acht Jahren in Altersteilzeit ging - tätig war. Außerdem leitet er seit 15 Jahren die Fahrradgruppe der Naturfreunde Kaufungen und arbeitet als Tourleiter für ein Kasseler Reisebüro.

700 Anfragen

Die Strecken habe er stets schriftlich festgehalten und irgendwann ins Internet gestellt. Die Resonanz war riesig - er bekam 700 Anfragen. Da kam Peter Schwarze die Idee, ein Buch über die Radtouren zu schreiben. Das gestaltete sich aber schwieriger als gedacht. Nach mehreren Anläufen verwarf er den Gedanken wieder.

Seit sechs Jahren schreibt Schwarze für die HNA Radtourenvorschläge im Auftrag des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC). Im Frühjahr 2012 wurde Claus Feldner vom Herkules-Verlag in Kassel auf ihn aufmerksam und rief ihn an. Daraus entwickelte sich eine Zusammenarbeit und Peter Schwarze veröffentlichte ein Jahr später seine „Fahrradtouren für Genießer“.

Schwarze, der verheiratet ist und einen Sohn hat, ist vielseitig interessiert und engagiert. Neben seiner Autorentätigkeit und dem Radfahren zeigt er unter anderem großes Engagement im Vorstand des Fördervereins Stiftskirche.

Flache Strecken

Außerdem war er 1979 Mitbegründer des „Kaufunger Kindertheaters“ und ist im Freiheiter Bürgerverein Kaufungen aktiv. Für sein ehrenamtliches Engagement bekam Schwarze im vergangenen Jahr den Ehrenbrief des Landes Hessen.

Mit seinen Büchern möchte er eine breite Masse ansprechen, deshalb beschreibt er hauptsächlich flache Strecken. So könnten Kinder genauso wie Ältere die Touren ohne Probleme schaffen, erklärt er.

Die persönliche Lieblingstour von Peter Schwarze geht an der Fulda und Weser entlang - von Kaufungen nach Bad Karlshafen und zurück.

Peter Schwarze: Fahrradtouren für Genießer (Band 2), mit 16 Zielen in der Region, erscheint am 7. April 2014 im Herkules-Verlag, 128 Seiten, 11,90 Euro.

Von Tina Hartung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.