Nordhessencup: Espenauer Läufer hängt Konkurenz über 5,4 Kilometer ab

Fuchs in 17:34 Minuten zum Sieg in Kaufungen

Kaufungen. Das Unternehmen vierter Cup-Gesamtsieg begann mit Verspätung: Erst beim dritten Nordhessencup-Lauf stieg Max Fuchs (SV Espenau) in die Serie ein und unterstrich mit seinem Tageserfolg über 5,4 Kilometer beim 44. Volkslauf der LG Kaufungen sofort seine Ambitionen auf den Cup-Sieg.

Auf der Kurzstrecke „Rund um den Steinertsee“ lief Fuchs mit 17:34 Minuten sogar noch neun Sekunden schneller als im Vorjahr. Trotz eines deutlichen Abstandes überzeugten Herbert Wilke (VfL Veckerhagen; 19:14) und Achim Schaake (Immenhausen/TSV Ippinghausen; 19:30) auf den Rängen zwei und vier unter 105 Läufern. Die beiden zur HLV-Spitze zählenden Senioren siegten jeweils in ihrer Altersklasse M 55 bzw. M 50.

Ein perfekter Start in den Cup gelang Jürgen Plaum (TSG Hofgeismar). Als Sieger der M 60 (21:56) betrug sein Vorsprung schon mehr als dreieinhalb Minuten.

Im 10,4 Kilometer-Lauf durch den Kaufunger Wald mit längeren Anstiegen und Bergabpassagen siegten Bernd Kreuch (Grebenstein/MTB Team Zierenberg) und Sonja Heimann-Sandrock (Espenau) in den Klassen M / W 50.

Beide dürfen sich für die Cup-Endabrechnung durchaus Hoffnungen auf das Podium machen.

Der einzige Langstreckler aus dem Kreis war Christoph Jung (SV Espenau), der nach 19,4 Kilometer mit 190 Höhenmetern durch den Kaufunger Wald in 1:37:15 Stunden und Rang drei in der M 45 das Ziel im Lossetal-Stadion erreichte.

In den Nachwuchs-Rennen über 1000 Meter hängte Jette Rettberg vom TSV Vaake ihre Schwester Greta um fünf Sekunden ab und sicherte sich in 4:00 Minuten noch Bronze bei den Mädchen U 14. (zxb)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.