Es geht in die dritte Runde

+
Leckereien und Kunsthandwerk inmitten von Fachwerkhäusern: Am 29. und 30. März kommen wieder zahlreiche Besucher zum Ostermarkt.

Neues Konzept, neuer Schauplatz, neues Programm. Der Erlebnis-Ostermarkt kam auch in seiner zweiten Auflage im vergangenen Jahr sehr gut bei den Kaufungern an. Jetzt geht es in die dritte Runde.

Der Verkehrs- und Gewerbeverein Kaufungen lädt auf den Brauplatz und an die Leipziger Straße in Oberkaufungen ein. Am 29. und 30. März werden 36 Marktbeschicker zwischen 11 und 18 Uhr ihre österlichen Waren und Leckereien präsentierten.

Die Verkaufsstände bieten österliche Dekorationen, Blumen, Schmuck aus Glas und Edelsteinen, Gestecke und Dekorationen in vielen Variationen an. Erstmals mit dabei sind der Keramikhof aus Baunatal, das Mandala-Kunst-Studio aus Kassel, artgerechte Tiernahrung und viele Produkte rund um Garten, Pflanzen und Kräuter. Neu und einmalig: die Zolos Werkstatt. Die Schülerfirma der IGS Kaufungen hat extra für den Ostermarkt neue Produkte entwickelt, darunter Schlüsselbänder und Taschen mit der „Skyline“ von Kaufungen.

Während die heimische Küche neben den klassischen Spezialitäten vom Grill auch mit „Grüner Soße“ oder Ofenkartoffeln mit Kräuterquark auftrumpft, sind erstmals auch Duckefett und Klöße vertreten. Neben den Marktständen bieten viele Kaufunger Gewerbetreibende Aktionen und Sonderangebote an. Denn am verkaufsoffenen Sonntag haben viele Geschäfte von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Download

PDF der Sonderseite Ostermarkt in Oberkaufungen

An beiden Tagen wird der Osterhase an die Besucher bunte Ostereier verteilen. Eine besondere Attraktion wird erneut das Riesenhuhn sein, das regelmäßig bunte Ostereier legt. Die Bimmelbahn wird derweil ihre Runden durch den historischen Ortskern von Oberkaufungen drehen und ein Kinderkarussell sorgt für Abwechslung bei den jüngsten Besuchern.

Wer statt Kunststoffpferdchen lieber echte Tiere mag, der wird beim Hähne-Wettkrähen auf seine Kosten kommen. Der Geflügelzuchtverein Kaufungen veranstaltet am Marktsonntag das erste offene Hähne-Wettkrähen aller Klassen. Eingeladen sind alle Geflügelhalter mit einem stolzen Hahn. Anmeldung nehmen bis zum 27. März Frank Benedict (Tel. 0 56 05 / 7 06 16) oder Dirk Schneider (Tel. 0 56 08 / 95 97 35) entgegen.

Ein ganz besonderes Angebot sind die Ortsführungen an beiden Markttagen jeweils um 15 Uhr vor dem Rathaus beginnend. Der Rundgang durch den historischen fachwerkgeprägten Ortskern von Oberkaufungen taucht ein die Welt des Fachwerks. Es werden Ständer- und Rähmfachwerk gezeigt, alte Mühlen, der Kantonshof, die Weinschänke, die Losse-Furt, alte Schulen und der Jägerhof. (zko)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.