Kaufungen-Papierfabrik als Standort

Gemeinde Kaufungen ist an Fernbusbahnhof interessiert

Arnim Roß

Kaufungen/Kassel. In der Diskussion über den Standort für einen Fernbusbahnhof in der Region ist die Gemeinde Kaufungen bereit, sich für eine Aufwertung des bestehenden Haltepunkts an der Straßenbahn-Wendeschleife in Kaufungen-Papierfabrik einzusetzen.

„Wir haben auch bereits Kontakte zwischen den ÖPNV-Betreibern und den Fernbuslinien-Betreibern vermittelt“, sagte Bürgermeister Arnim Roß (SPD) auf HNA-Anfrage. Konkrete Anfragen von Busgesellschaften zu den Anforderungen an einem modernen Fernbusbahnhof lägen bislang allerdings noch nicht vor. Nach Einschätzung von Roß liegt der bislang provisorische Halt Kaufungen-Papierfabrik „günstig an der Schnittstelle der Nord-Süd-Verkehrswege und der Ost-West-Verkehrswege“. Der Bürgermeister stellte gegenüber dieser Zeitung klar, dass die Busgesellschaften die Kosten für einen Haltepunkt mit Überdachung und Sanitäreinrichtungen tragen müssten. „Die Gemeinde wird dies nicht übernehmen.“

Offen ist, inwieweit sich die Planung für die Autobahn 44 auf die Überlegungen der Fernbusbetreiber auswirkt. Nach dem gegenwärtigen Stand würde der A7-Anschluss Kassel-Ost wegfallen. Die Busse müssten also über die neue Abfahrt Niederkaufungen fahren.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.