Zum Jahresende vorn

Kaufunger Silvesterlauf: Lindner belegt Platz eins in der M50, Deinzer Dritter

Auf dem Weg zum Ziel: Thomas Lindner von der LAG Wesertal gewann die M50-Wertung in Kaufungen. Foto:  zxb

Kaufungen. Unter 946 Läufern über 7,7 Kilometer beim 42. Silvesterlauf in Kaufungen verabschiedete sich Thomas Lindner (LAG Wesertal/TSV Vaake) mit dem 27. Platz im Gesamteinlauf aus dem alten Jahr.

Mit viel Motivation den geplanten Starts bei den Hessischen Crosslauf-Meisterschaften und den Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften im neuen Jahr an.

Auf der welligen Runde über den Außenbezirk Forellengrund und die Aussiedlerhöfe Am Setzebach mit Start und Ziel am Einkaufszentrum Hessenring lief Lindner nach 28:19 Minuten zum Sieg unter 81 Startern der M 50 und vergoldete diesmal den zweiten Rang vom Vorjahr. Dritter in der stark besetzten M 50 wurde Karsten Deinzer (Immenhausen/LG Vellmar) in 29:07 Minuten und Herbert Wilke (VfL Veckerhagen; 29:52) verabschiedete sich als Fünfter nach nur einem Jahr bei den Wesertalern wieder zu seinem Heimatverein TSV Korbach. Unter 48 Konkurrentinnen in der W 45 überzeugte Sonja Heimann-Sandrock (Espenau) mit dem sechsten Platz in 38:20 Minuten.

Silvesterlauf in Kaufungen

Im 1600 Meter-Rennen über zwei Runden durch das Wohngebiet Hessenring musste Florian Schweitzer (SV Espenau) den Sieg mit nur zwei Sekunden Abstand an den Lokalmatador Dekay Zhu (SV Kaufungen 07) überlassen. Seit Jahren absolviert Hansgeorg Nöh (LT Grebenstein) zum Jahresende die Walking-Strecke über 7,7 Kilometer im nordhessischen Sao Paulo und verteidigte nach 1:03:37 Stunden in der M 60 wieder seinen zweiten Rang der letzten Auflage. Schneller war nur Herbert Huk vom SV Reichensachsen. (zxb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.