Kaufungen ist 2015 Partner des Brüder-Grimm-Festivals Kassel

Kaufungen. Die Gemeinde Kaufungen ist im Jahr 2015 Partnerkommune des Brüder-Grimm-Festivals Kassel. Das teilten Festival-Chef Peter Zypries und Bürgermeister Arnim Roß (SPD) mit.

Schon vor Beginn der Spielzeit auf der Bühne im Park Schönfeld (23. Juli) steigt in der Lossetalgemeinde ein vielfältiges Programm. Geplant ist unter anderem ein Kinderheaterprogramm mit dem Spielraum-Theater und dem Theater Laku Paka in der Zehntscheune im Stiftshof (16. bis 18. Juni). Zudem gibt es einen Mal- und Zeichenwettbewerb für Kinder . Die besten Bilder werden während der Dorftage in Niederkaufungen (26. bis 28. Juni) prämiert. Zudem wird die Wanderausstellung „Märchenhafte Ansichten“ mit Motiven aus dem Bergpark Wilhelmshöhe und der Karlsaue in den Räumen der Kasseler Sparkasse in Oberkaufungen zu sehen sein. „Wir freuen uns auf die Lossetalgemeinde“, sagte Zypries. Es sei wichtig, nicht nur Kinder in Kassel, sondern in der gesamten Region zu erreichen. Das Brüder-Grimm-Festival findet vom 23. Juli bis 30. August statt. Unser Archivfoto zeigt eine Aufführung von „Rumpelstilzchen“ im vergangenen Sommer. (ket)

Infos: www.brueder-grimm-festival.com

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.