Stromverbrauch sinkt

Kaufungen setzt auf LED: Straßenlampen werden modernisiert

Umrüstung auf LED-Technik: Bauhofmitarbeiter Harald Krug bestückt einen Leuchtenkopf mit einer energieeffizienten LED-Lampe. Foto: Gemeinde Kaufungen/nh

Kaufungen. Die Gemeinde Kaufungen rüstet die Straßenbeleuchtung auf LED-Technik um. Ziel ist es, Energie und Kosten zu sparen. Seit 2011 wurden laut Bauamtsleiter Jürgen Christmann 660 der insgesamt 1500 Straßenlampen mit LED bestückt.

270.000 Euro hat die Gemeinde in den vergangenen vier Jahren in die neue Technik investiert. Für einen Teil der Lampen konnten Zuschüsse in Anspruch genommen werden, knapp 52 000 Euro erhielt die Gemeinde aus einem Klimaschutzprogramm des Bundes.

16,2 Prozent weniger

Der Stromverbrauch sank durch die Umrüstung auf die sparsame LED-Technik vom Jahr 2012 von 525 000 Kilowattstunden auf 440 000 kWh im Jahr 2013, eine Reduzierung um 16,2 Prozent. Die Stromkosten verringerten sich wegen des Anstiegs der EEG-Umlage im gleichen Zeitraum aber nur um 13,2 Prozent – von 91 500 Euro auf 79 500 Euro –, teilte die Gemeinde mit. Für 2014 liegen noch keine Zahlen vor. Die LED-Leuchten ersetzen Quecksilberlampen mit 80 Watt Leistung. Die LED verbrauchen bei gleicher Leuchtleistung nur 15 beziehungsweise 20 Watt. Statt des gelblichen Lichts strahlen die LED-Lampen jetzt warmweiß.

„Wir wollen mit der Umrüstung der Straßenbeleuchtung wegweisend für den Klimaschutz sein“, erklärte der Bauamtsleiter. Seit einigen Jahren beschäftige sich die Gemeinde intensiv mit dem Thema. So seien viele gemeindeeigene Gebäude energetisch saniert worden, allen voran das Bürgerhaus Kaufunger Wald.

Bei den noch nicht umgerüsteten Straßenlampen handelt es sich um 340 Leuchten mittleren Alters mit 70-Watt-Natriumdampflampen. Um Kosten zu sparen, werden sie nachts ab 23 Uhr zur Hälfte abgeschaltet, sodass nur jede zweite leuchtet.

500 Leuchten mit 70-Watt-Natriumdampflampen sind neueren Datums. Sie werden über Dimmer in den Schaltstationen nachts automatisch auf 70 Prozent der Leistung abgesenkt. (hog)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.