Tempolimit aufgehoben

Nach Ärger über Tempo 60 und Kontrollen: Behelfsausfahrt an B7 bei Helsa geschlossen

+
Tempolimit aufgehoben: Auf der Bundesstraße 7 zwischen Oberkaufungen und Helsa ist die Baustellenzufahrt zur Baustelle Windpark mit einer Leitplanke wieder geschlossen worden. 

Kaufungen. Viele Autofahrer hatten sich über das Tempolimit von 60 km/h auf der B7 bei Helsa geärgert. Das wurde nun aufgehoben. Und auch die Einfahrt für den Windpark Stiftswald, wegen der dort langsam gefahren werden sollte, ist nun zu.

Wer jetzt auf der Bundesstraße 7 von Kassel in Richtung Helsa fährt, dem fällt die Straße, die extra für die Transporte von Windkrafträdern gebaut wurde, nicht mehr auf.

War die Behelfsausfahrt zur Logistikfläche – zumindest theoretisch – bislang von jedem Autofahrer befahrbar, versperrt jetzt eine Leitplanke den Weg. Bereits Anfang März hatten die Städtischen Werke Kassel, Bauherr des Windparks Stiftswald, angekündigt, die Leitplanken-Lücke zu schließen. Fast drei Monate später wurde sie montiert. An derselben Stelle ist laut Heidi Hamdad, Sprecherin der Städtischen Werke, eine Rettungsbucht entstanden.

Ob es sich, wie im März von Sprecher Ingo Pijanka angekündigt, dabei um eine mobile Leitplanke handelt, konnte Hamdad nicht beantworten. Grund für eine mobile Leitplanke sollte sein, dass die Behelfsausfahrt bei Reparaturen wieder in Betrieb genommen werden kann. Zudem müssten die Anlagen in 15 bis 20 Jahren wieder abgebaut werden. Fallen in diesem Fall nun mehr Kosten an, weil es sich um eine stationäre Leitplanke handelt? Diese Frage blieb bislang unbeantwortet.

Weil die Ausfahrt nun nicht mehr genutzt wird, konnte auch das Tempolimit von 60 Kilometern pro Stunde aufgehoben werden. Zuletzt hatten die Tempo-60-Schilder Autofahrer verärgert, weil sie nicht mehr gerechtfertigt waren: Die Arbeiten am Windpark sind seit September 2016 abgeschlossen. Zudem wurde die Einhaltung der Geschwindigkeit an dieser Stelle immer wieder von der Gemeinde Kaufungen kontrolliert (wir berichteten), obwohl keine konkrete Gefahrenlage mehr bestand. Jetzt gilt an dieser Stelle der Bundesstraße wieder Tempo 80. Kontrollen werden vom gemeinsamen Ordnungsbehördenbezirk Kaufungen/Helsa/Nieste weiterhin vorgenommen, sagte Kaufungens Hauptamtsleiter Carsten Marth auf HNA-Anfrage. Dies allerdings nur sporadisch als Sicherheitsmaßnahme, so wie auch an anderen Stellen der Bundesstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.