40 Plätze für Ein- und Mehrfamilienhäuser

Neue Mitte beschlossen: In Kaufungen kann bald gebaut werden

Kaufungen. Die Gemeinde Kaufungen wird in den kommenden Jahren spürbar wachsen: Das Parlament der Lossetalgemeinde hat am Donnerstagabend grünes Licht für die Bebauung des Festplatzes und der Flächen an der Theodor-Heuss-Straße gegeben.

Mit den Stimmen aller Fraktionen (lediglich zwei Abgeordnete der CDU und die fraktionslose Abgeordnete Antje Rumpf enthielten sich) billigte die Gemeindevertretung die Rahmenplanung für das insgesamt sieben Hektar (knapp zehn Fußballplätze) große Areal am Kreisel zwischen Ober- und Niederkaufungen. Nach dem positiven Votum werden nun Bebauungspläne für die Flächen aufgestellt. Die Kosten für Planung und Erschließung der so genannten Neuen Mitte werden nach HNA-Informationen mit rund 2,2 Millionen Euro beziffert. Das Gelände wird rund 40 Bauplätze umfassen, und zwar sowohl solche für Ein- und Mehrfamilienhäuser als auch für Doppel- und Reihenhäuser. Wieviel Bauherren genau für die Grundstücke zahlen müssen, steht noch nicht fest. Dem Vernehmen nach wird der Quadratmeterpreis aber mindestens bei 120 Euro liegen - soviel kosteten die Grundstücke, die die Gemeinde zuletzt im Bereich der Theodor-Heuss-Straße verkauft hat. Offen ist auch noch, wann die ersten Häuser hochgezogen werden können. Als realistisch gilt die zweite Jahreshälfte 2016.

In der Diskussion im Parlament plädierte CDU-Fraktionschef Erwin Schmidt dafür, mit der Bebauung an der Theodor-Heuss-Straße zu beginnen. SPD-Vertreter Hans-Joachim Binzel erwartet aus dem Grundstücksverkauf einen Überschuss von 500 000 Euro.

Lothar Rausch (GLLK) regte eine Diskussion über den neuen Festplatz an. Es müsse darüber debattiert werden, ob der Ersatz unweit des neuen Edeka-Marktes überhaupt noch benötigt wird.

Von Peter Ketteritzsch

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.