Neue Mitte: Grünes Licht für neues Baugebiet in Kaufungen wohl noch 2015

Kaufungen. Im Kaufunger Rathaus ist man optimistisch, dass die Bebauungspläne für das künftige Wohngebiet Neue Mitte am Kreisel zwischen Ober- und Niederkaufungen noch 2015 verabschiedet werden.

Er gehe davon, dass die Pläne Ende des Jahres beschlossen werden, sagte Bürgermeister Arnim Roß (SPD) auf HNA-Anfrage. Sollte dies der Fall sein, könnte die Erschließung des zentral gelegenen Areals nach Einschätzung des Verwaltungschefs im kommenden Jahr beginnen.

An Interessenten für Grundstücke in der Neuen Mitte mangelt es laut Roß nicht. „Die Liste ist lang“, so der Bürgermeister. Die Bewerber stammten sowohl aus Kaufungen als auch von außerhalb. Die ersten Häuser werden voraussichtlich an der Theodor-Heuss-Straße gegenüber der Feuerwache entstehen, sagte Roß. Danach stehe die Erschließung des heutigen Festplatzes an.

Nach den bisherigen Planungen der Gemeinde bietet die Neue Mitte auf rund 70 000 Quadratmeter (das entspricht der Größe von zehn Fußballplätzen) Raum für 40 Bauplätze, auf denen Ein-, aber auch Mehrfamilienhäuser errichtet werden können. Die Erschließung der Neuen Mitte wird nach ersten Berechnungen rund 2,2 Millionen Euro kosten.

Wieviel die Bauherren für die Grundstücke zahlen müssen, steht zurzeit noch nicht fest.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.