Party vor alter Ziegelei: Open-Air-Konzert begeisterte 300 Besucher

Musik berührt die Seele: Sänger und Entertainer Jeffrey Staten (links) feierte mit den Besuchern vor der Showbühne.

Kaufungen. „Wir sind hier, um Party zu machen“, rief Jeffrey Staten: Annähernd 300 Anhänger von Blues, Funk & Soul feierten am Wochenende ausgelassen mit dem bekannten Kasseler Sänger und Entertainer vor der alten Ziegelei in Oberkaufungen.

Auch „Stolle“, der Mann mit dem Hut, und seine erstklassige Band sorgten auf der Bühne vor der alten Ziegelei mit Songs wie „Georgia on my mind“ oder „This ’s a man‘s world“ für Emotionen. Diese Musik erinnere ihn an seine Jugend, „als es noch handgemachte Musik gab, die ins Blut geht“, schwärmte Soul-Fan Norbert Mai (56) aus Kassel.

Als Zugabe Gitarrensolo

Thomas Stolle Stolkmann belohnte ihn und seine vielen Anhänger mit einem Gitarren-Solo als Zugabe von der Bühnenkante. Nach Discoeinlagen von Mr. Brown und Chilly-T. waren Jeffrey Staten mit der „Staten Island Band“ und den drei temperamentvollen Sängerinnen „The Soulettes“ an diesem Abend weitere Garanten dafür, dass Soul- und Funkmusik nicht vergessen sind und immer noch faszinieren.

Open Air: Thomas Stolle Stolkmann (links) & Band spielten live an der alten Ziegelei in Oberkaufungen. Fotos: Wohlgehagen

Der Entertainer und seine Mitveranstalterin Yvonne Prekop von der Marketing-Agentur Kreatyv aus Kaufungen haben ein Herz für Kinder:

Der Erlös aus einer Tombola mit 250 Preisen geht an die Kindertagesstätte Schöne Aussicht in Kaufungen und an den Kindergarten am Tanzpalast in Fuldatal-Ihringshausen, für den Jeffrey Staten eine Patenschaft übernommen hat. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.