Polizei: Keine Gefahr für Umwelt wegen Baustoffdeponie in Kaufungen

+

Kaufungen. Die Polizei hat nach eigenen Angaben keine umweltgefährlichen Abfallstoffe auf der temporären Baustoffdeponie eines Kasseler Bauunternehmens am Wanderparkplatz Setzebach bei Niederkaufungen gefunden.

Die Ermittlungen seien abgeschlossen, nun müsse die Staatsanwaltschaft über das weitere Verfahren entscheiden, sagte Polizeisprecher Torsten Werner auf Anfrage der HNA. Die Deponie werde zum Jahresende aufgelöst, sagte der Kaufunger Bauamtsleiter Jürgen Christmann. Bis dahin würden dort noch Schüttgüter wie Schotter und Grus gelagert. (hog)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.