Silvesterlauf Kaufungen: Anmeldung im Internet möglich

Vorfreude auf den Silvesterlauf der LG Kaufungen: Am Hessenring werden am 31. Dezember wieder viele Teilnehmer beim Hauptlauf – wie auf dem Bild aus dem Jahre 2013 – auf die 7,7 Kilometer lange Strecke gehen. Archivfoto: Schachtschneider

Kaufungen. Der Silvesterlauf der Laufgemeinschaft LG Kaufungen gehört zu den populärsten Sportveranstaltungen dieser Art in Deutschland.

Der Verein erwartet für den 31. Dezember (Starts: ab 14 Uhr) Ausdauersportler aus dem gesamten Bundesgebiet und viele Besucher am Streckenrand. Seit dem Spätsommer hat die LG mehr als 1000 Flyer verteilen lassen. Sie wirbt auch auf ihrer Internetseite für den 42. Lauf-Event. Nun läuft die abschließende organisatorische Vorbereitung der Großveranstaltung. Für die Wettbewerbe sind 70 ehrenamtliche Helfer einsatzbereit. Die Zeitmessung erfolgt elektronisch über einen Chip an den Startnummern der Teilnehmer.

Im Vorjahr Rekordteilnahme 

Im Vorjahr kamen 1180 Läuferinnen und Läufer ins Ziel. Das war bisheriger Teilnehmerrekord. „Wir hoffen, an dieses Ergebnis heranzukommen“, sagte der LG-Vorsitzende Jürgen Christmann der HNA. Start und Ziel seien wieder am Hessenring. Im Hauptlauf gehe es auf 7,7 Kilometern durch Wohngebiete, den Ortsteil Niederkaufungen und das Gebiet am Setzebach.

Kinder und Jugendliche messen sich beim Silvesterlauf traditionell auf kürzeren Distanzen über 800 und 1000 Meter Länge. Die Leitüberschrift der Sportveranstaltung „Kommt in das hessische Sao Paulo“ erinnert an die legendäre Teilnahme von Erich Krusycki (Hamburg/Göttingen), der als erster und bisher einziger deutscher Leichtathlet den berühmten Silvesterlauf in Sao Paulo gewinnen konnte.

Die spektakulärste Siegerehrung in Kaufungen gab es vor 18 Jahren mit einem mächtig großen Zirkuselefanten, der den Erstplatzierten Blumen übergab.

Für Teilnehmer und Zuschauer ist der Silvesterlauf außer der sportlichen Herausforderung auch eine willkommene Einstimmung auf den Jahreswechsel, für die Laufgemeinschaft der Höhepunkt des Sportjahres.

Die LG erwartet außer Spitzenläufern viele Hobbyläufer aus der Region, die ihre Leistung in Kaufungen testen oder sich bestätigen lassen wollen.

Jürgen Christmann und sein Team hoffen auch auf die Teilnahme von Laufeinsteigern und erneut auf zahlreiche bunt gekleidete Teilnehmer zum Jahresausklang.

Die Moderation am Start übernimmt Pfarrer Johannes Barth.

Von Hans-Peter Wohlgehagen

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.