Streit um DRK-Grundstück in Kaufungen: Jetzt gründet sich Bürgerinitiative

Kaufungen. Nachdem sich 30 Anwohner mit Einwendungen gegen die geplante Bebauung des DRK-Grundstücks am Waldrand bei Oberkaufungen ausgesprochen haben, gründen die Gegner nun eine Bürgerinitiative (BI), um die Pläne zu verhindern.

„Wir möchten die Waldwiese in ihrer jetzigen Nutzung erhalten“, sagte Mitintiatorin Connie Tröndle. Die Gründungsversammlung der BI findet am Donnerstag, 26. Juni, 20.15 Uhr, in der Gaststätte „Tresor“, Leipziger Straße in Oberkaufungen statt.

Wie berichtet, will der Verein DRK Heime und Anstalten das lange Zeit als Pferdeweide genutzte Areal als Baugrund verkaufen. Die dadurch erzielten Einnahmen sollen laut DRK-Geschäftsführer Norbert Schwarzer in die Modernisierung von Klinik und Altenheim gesteckt werden. (ket)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.