Registrierung bis 16 Uhr möglich

Suche nach Stammzell-Spendern: Hunderte wollen Tobi aus Nieste helfen

+
 

Nur eine Stammzelltransplantation kann das Leben von Tobi aus Nieste oder anderer schwer erkrankter Menschen retten. Heute können sich Spendenwillige in Kaufungen registrieren.

Seit Samstagvormittag strömen viele Menschen in die IGS-Gesamtschule an der Tramstation in Oberkaufungen, um sich mit einer Blutabnahme für die Deutsche Knochenmark-Spender-Datei (DKMS) registrieren zu lassen.

„Der Zuspruch ist überwältigend“, sagte Rabea Karthoff von der Spenderneugewinnung der DKMS, die vor Ort von mehr als 70 freiwilligen Helfern, überwiegend aus dem Familien- und Bekanntenkreis des 29-jährigen Niesters unterstützt wird.

Hintergrund

Die Registrierungsaktion findet statt am: 

Samstag, 24. Oktober

11 bis 16 Uhr

Integrierte Gesamtschule

des Landkreises Kassel

Friedrich-Ebert-Straße 28

Kaufungen

Jeder im Alter zwischen 17 und 55 Jahren kann daran teilnehmen. Die Registrierung und Typisierung von Spendern finanziert die DKMS über Spenden:

DKMS-Spendenkonto: 

Kasseler Sparkasse

IBAN DE19 5205 0353 0001 1671 88

BIC HELADEF1KAS

Stichwort TOBI 001

Auf Facebook gibt es eine Veranstaltung zu der Typisierungsaktion.

Typisierungs-Aktion: Hunderte wollen Tobi aus Nieste helfen

Lesen Sie auch:

- Blutkrebs: Tobi aus Nieste sucht Lebensretter - Heute Typisierungs-Aktion

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.