Übung: Feuerwehrleute kletterten in Oberkaufungen auf riesigen Baukran

Übungsobjekt: An diesem Kran, der am Brauplatz in Oberkaufungen steht, probten die Feuerwehrleute die Rettung des Kranführers. Foto:  Ketteritzsch

Kaufungen. Es sah nach einem Ernstfall aus, war tatsächlich aber nur eine Übung: Auf der Baustelle des Behindertenwohnheims der Baunataler Diakonie Kassel (BDKS) in Oberkaufungen haben Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kaufungen am Sonntagvormittag die Rettung eines Kranführers in großer Höhe geprobt.

Für die Übung stiegen mehrere Wehrleute am Brauplatz auf den weithin sichtbaren gelben Kran. Die Gelegenheit, ein solches Szenario realitätsnah zu üben, gebe es mangels großer Kräne in der Gemeinde nicht allzu häufig, sagte Kaufungens Feuerwehrchef Andreas Herbold auf HNA-Anfrage.

Im Ernstfall würden die Kaufunger Wehrleute einen verunglückten Kranführer nicht selbst nach unten bringen, sondern in der Höhe sichern und so vor einem Absturz bewahren. Auf sicheren Boden würden ihn laut Herbolds speziell ausgebildete Höhenretter der Berufsfeuerwehr Göttingen bringen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.