Strom: Roß wirbt für Kooperation mit Eon

Kaufungen will mehr Einfluss

Kaufungen. Auch die Gemeinde Kaufungen will sich größeren Einfluss auf die Stromversorgung sichern. Bürgermeister Arnim Roß (SPD) warb daher vor dem Parlament dafür, das Kooperationsangebot des Energieversorgers Eon-Mitte anzunehmen.

Gemeinsam mit 23 anderen Kommunen des Landkreises Kassel könnte sich auch Kaufungen mit Eon zu einem noch zu gründenden Versorgungswerk zusammenschließen. Die Kommunen würden dabei eine Mehrheit von 51 Prozent erhalten und somit den Weg etwa bei einer verstärkten Nutzung erneuerbarer Energiequellen einschlagen können.

Weitere Ziele laut Roß: Mitspracherecht bei neuen Überlandleitungen im Gemeindegebiet und der Verbleib von Erträgen aus dem Stromverkauf in der Region.

Ob das Parlament der Empfehlung des Gemeindevorstandes folgt, wird jetzt in den Ausschüssen beraten. (tom)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.