Gemeinde gibt zum 1000-jährigen Bestehen ein Kochbuch mit zahlreichen heimischen Rezepten heraus

Kaufungens kulinarische Reise

Freuen sich über ein gelungenes Endprodukt: Cono Morena (links) und Claudia Reinhart-Nuss hatten die Idee fürs Kochbuch und haben das Vorhaben gemeinsam mit Christa Grill (nicht auf dem Foto) auf den Weg gebracht. Foto: Glass

Kaufungen. Wie man Äpfel und Kartoffeln zu einer Suppe verarbeitet, was Knottenbiedel und Katerverjager sind und wie diese zubereitet werden, erfährt man im Kaufunger Kochbuch „Vielfalt der Kochkunst gestern und heute“. Seit Kurzem ist das 196 Seiten starke Buch im Rathaus in Oberkaufungen erhältlich.

Gruppe sammelte Rezepte

Anlass für die Herausgabe ist die 1000-Jahr-Feier der Gemeinde im kommenden Jahr. „Die Idee dazu kam im Arbeitskreis historische Beziehungen und Städtepartnerschaft auf“, berichtet Cono Morena, der gemeinsam mit Claudia Reinhart-Nuss und Christa Grill von der Kreativ-Arbeitsgruppe der Gemeinde die Rezepte gesammelt hat.

„Von Kaufunger Spezialitäten über schwedische Gerichte bis hin zu 100 Jahre alten Rezepten ist hier für jedermann etwas Köstliches zu finden.“

Cono Morena

300 waren es insgesamt - und allesamt von Kaufungern. Doch obwohl es sich beim Kochbuch um eines für und von der Lossetalgemeinde handelt, finden sich darin auch Gerichte und Spezialitäten aus Italien, Moldawien und Schweden - denn mit Gemeinden dieser Länder unterhält Kaufungen Partnerschaften (Bertinoro, Budesti und Ale kommun). „Es gibt inzwischen unzählige Kochbücher auf dem Markt“, sagt Claudia Reinhart-Nuss. Daher sei es der Arbeitsgruppe bei den Planungen wichtig gewesen, ein besonderes Buch zu gestalten. Und das sowohl inhaltlich als auch vonseiten der Handhabung.

„Wir haben uns bewusst für eine Spiralbindung entschieden“, so Reinhart-Nuss. Diese erleichtere beim Kochen das Aufschlagen und gehe auf Dauer nicht kaputt.

Die Buchseiten sind relativ dick und abwischbar. Für einen guten Überblick sorgt die farbliche Kennzeichnung verschiedener Bereiche wie Fleischgerichte oder Desserts.

Anekdoten und Skizzen

Im Buch finden sich keine Fotos, dafür aber jede Menge Skizzen, die die Kaufungerin Anneliese Oetzel gezeichnet hat. Hinzu kommen Anekdoten von Almut Weingart.

Resümee: „Von Kaufunger Spezialitäten über schwedische Gerichte bis hin zu 100 Jahre alten Rezepten ist hier für jedermann etwas Köstliches zu finden“, sagt Cono Morena.

HINTERGRUND

Das Kochbuch „Vielfalt der Kochkunst gestern und heute“ ist für 14,90 Euro im Kaufunger Rathaus erhältlich. Herausgeber ist die Gemeinde Kaufungen.

Von Vera Glass

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.