Kein Baustopp in Calden

Mit einem Dringlichkeitsantrag reagierte die Grünen-Fraktion im Kreistag auf die Kostenexplosion beim Flughafen Kassel-Calden. Die Grünen forderten einen sofortigen Bau-, Ausschreibungs- und Vergabestopp.

Ferner fühle sich die Partei nicht ausreichend informiert und wollte, dass der Kreisausschuss weitere Unterlagen von der Flughafen GmbH anfordert. Dabei geht es etwa um eine Finanzierungszusage des Landes Hessen für die bekannten und künftigen Mehrkosten sowie aller Finanzierungslasten. Die Mehrheit im Kreistag lehnte die Grünen-Forderungen ab. Vergangene Woche war bekannt geworden, dass der Flughafen teurer wird als ursprünglich geplant: 248 Millionen Euro soll er nun kosten. Unser Foto zeigt die Erdarbeiten auf dem Flughafengelände. (akl) Archivfoto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.