Keine Wahl

Man könnte nun eine Tirade beginnen und so richtig über die von den Gemeindevertretern beschlossene Erhöhung der Eintrittspreise für das Lohfeldener Freibad wettern. Dann würden Schlagworte fallen wie „unsozial“, „Ausgrenzung“ und „verantwortungslose Politiker“.

Doch das wäre populistisch und würde der Sache nicht gerecht. Denn keiner der Abgeordneten, davon darf man getrost ausgehen, erhöht gern Eintrittspreise, vor allem nicht für solche Einrichtungen, die auch Kindern, Familien und alten Menschen zugutekommen. Doch im vorliegenden Fall hatten die Gemeindevertreter wohl keine andere Wahl.

Würde man angesichts des steigenden Fehlbetrags nicht gegensteuern, müsste vielleicht in nicht allzu ferner Zukunft über die Schließung des Freibades geredet werden. In Helsa wurde das Bad bereits dichtgemacht, in Söhrewald konnte die Schließung nur dank des beispielhaften Engagements eines Fördervereins verhindert werden.

Vor diesem Hintergrund ist die Entscheidung in Lohfelden richtig. Ungeschickt hingegen war, dass man mit der Erhöhung sage und schreibe 17 Jahre gewartet hat. Nur deshalb muss die Gemeinde nun derart kräftig zulangen.

ket@hna.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.