Betroffene über Leitern befreit

Kellerbrand in Altenritte: Mehrere 10.000 Euro Schaden

Baunatal. Kellerbrand in einem Haus an der Ritterstraße in Baunatal-Altenritte: Laut Feuerwehrsprecher Stephan Faust wurden bereits mehrere Personen mit Steckleitern aus dem brennenden Haus gerettet. Eine Bewohnerin ist laut Polizei bei dem Feuer verletzt worden.

Der Brand ist laut Polizeiangaben unter Kontrolle. 14 Menschen sollen in dem Haus gemeldet sein.

Bei der mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung stationär in ein Kasseler Krankenhaus eingelieferten Frau handelt es sich nicht - wie zunächst angenommen - um eine ältere Dame. Es ist eine 53 Jahre alte Bewohnerin des Mehrfamilienhauses, die von der Feuerwehr zusammen mit ihrem Hund über den Balkon der Wohnung im ersten Obergeschoss gerettet wurde.

Aktualisiert um 16.40 Uhr

Aus einer anderen Wohnung im ersten Stock brachte die Feuerwehr noch einen Vater mit seinem Kleinkind in Sicherheit. Beide sind laut Polizeibericht wohlauf und wurden nun kurzfristig im Gemeindehaus untergebracht. Andere Menschen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht in den Wohnungen.

Der Brand brach nach ersten Erkenntnissen in einem Kellerverschlag aus und wurde gegen 14.20 Uhr von einem 23 Jahre alten Hausbewohner entdeckt, der in seinem eigenen Keller gerade aufräumte.

Der Hausbewohner alarmierte sofort die Feuerwehr. Der junge Mann blieb unverletzt.

Zur Brandursache gibt es noch keine Erkenntnisse. Der Kellerverschlag, in dem der Brand mutmaßlich ausbrach, soll nach Polizeiangaben einer jungen Familie gehören. Dort sollen Plastikteile und Kinderspielsachen gelagert sein.

Das Feuer zerstörte nach ersten Erkenntnissen mindestens zwei Kellerraumeinheiten und auch wichtige Anschluss- und Versorgungsleitungen des Hauses. Durch die starke Verrauchung entstanden auch in der benachbarten Eisdiele sowie in der ebenfalls im Haus befindlichen Fleischerei erhebliche Schäden. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt nun. (sok/dob)

Bilder vom Einsatz der Feuerwehr

Kellerbrand in Altenritte

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.