Zweites Revival am 12. März im Elgerhaus – Ab sofort läuft der Kartenvorverkauf

Der Kettel-Club lebt wieder auf

Sie sind in Elgershausen dabei: Die Gruppe Backbeat erinnert mit ihrer Musik an den Kettel-Club. Foto: nh

Schauenburg. Der Kettel-Club in Elgershausen war unter den Musikfans der 50er- und 60er-Jahre eine feste Institution in der Region. Dort, wo heute die Diskothek Savoy ist, lockten die Bands junge Leute mit ihrem typischen Beat nach Elgershausen. Nach dem ersten Wiedersehen im vergangenen Jahr gibt es am Samstag, 12. März, ab 20 Uhr nun die zweite Auflage des Kettel-Club-Revival im Elgerhaus.

Ab sofort läuft der Vorverkauf. Unter dem Motto „Kettel-Club lebt“ spielen die Brian Scotty Wilson Band, Backbeat mit Sänger und Moderator John Baker und erstmals die Falschen Fuffziger. Organisiert wird das Konzert in Elgershausen von der Offensive Schauenburg.

Laut Pressemitteilung des Veranstalters gastierten viele der Musiker bereits damals im Kettel-Club mit verschiedenen Formationen. (sok)

Die Karte kostet im Vorverkauf 8 Euro, an der Abendkasse 10 Euro. Tickets für das Konzert im Elgerhaus gibt es im Textilhaus Ickler, Poststraße / Ecke Korbacher Straße.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.