82 Kilometer: Grimmsteig-Wanderer nach 18 Stunden im Ziel

+
Unser Bild zeigt Ina Kraus und Klaus Kwaschneck vom Deutschen Alpenverein (vorn, von links), Carsten Noll von der Wanderschule Nieste, die pensionierte Lehrerin Helene Worbes aus Vellmar und Horst Hoffmann aus Kaufungen.

Nieste. Sie wirkten angestrengt, aber keineswegs ausgepumpt und wollten vor allem gleich die Schuhe gegen Sandalen wechseln.

Nach einer mehr als 18-stündigen Wanderung kamen drei Männer und zwei Frauen, die erstmals den Grimmsteig-Rundwanderweg durch Söhre, Kaufunger Wald und Gläsnertal in einer Etappe bewältigt haben, am Samstagabend um 19.15 Uhr nach mehr als 82 Kilometern an ihrem Ziel, der Königsalm bei Nieste, an.

Dort waren sie Samstagmorgen um 1 Uhr auch gestartet, ausgerüstet mit Kopflampen, Walkingstöcken und satellitengestützten Geräten zur Orientierung in der Dunkelheit. Auf den letzten Kilometern bekam die Gruppe Unterstützung von weiteren Wanderern. (pdi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.