Dorf in Bewegung: Beim Lindenfest in Vollmarshausen starten Läufer jeden Alters

994 Kilometer sind das Ziel

Ein Dorf in Bewegung: Unser Bild vom ersten Vollmarshäuser Dorflauf im Sommer 2009 zeigt Teilnehmer vor dem Start an der historischen Linde. Archivfoto: Wohlgehagen

Lohfelden. Das traditionelle Lindenfest wird am Samstag, 17. August, im Lohfeldener Ortsteil Vollmarshausen gefeiert. Sportlicher Auftakt und Höhepunkt zugleich ist der Dorflauf der FSK Vollmarshausen mit den bewährten Strecken von 2,15 und 5,1 Kilometern Länge, der um 14 Uhr an der historischen Linde gestartet wird.

Anschließend gibt es Kaffee und Kuchen und ein Kinderprogramm mit dem Team der evangelischen Kirchengemeinde.

Musikzug spielt

Es spielt der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr. Am Abend sorgt DJ „B“ für Musik und Moderation. Außerdem liefern sich die besten Kettensägen-Spezialisten Hessens ein Live-Duell. Ab 23 Uhr wird über der Dorflinde ein Höhenfeuerwerk abgebrannt.

An dem Volkslauf, der unter dem Motto „Ein Dorf in Bewegung“ steht, kann jeder mitmachen. Anmeldungen sind bis Samstag 13.30 Uhr möglich.

Die Fortbewegungsart bestimmen die Teilnehmer selbst: Man kann sportlich laufen, locker walken oder einfach nur gemütlich spazierengehen.

Auf die größte Gruppe, den Jüngsten und Ältesten, warten attraktive Preise. Weil Vollmarshausen in diesem Jahr 994 Jahre alt wird, sollen in der Summe aller Teilnehmer wenigstens so viele Kilometer geschafft werden. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.