Ferienspiele in Lohfelden gehen in die letzte Woche – Am Freitag Abschlussfest

200 Kinder genießen Fez

Geschafft, aber glücklich: Bevor ein erlebnisreicher Ferientag zu Ende geht, haben die Kinder der Gruppe „Grüner Kuschelteppich“ Papier- und Plastikmüll auf dem Platz gesammelt. Mit auf dem Bild sind die Betreuerinnen Carina Presler (links, 22) und Melanie Ottlik (17). Fotos: Wohlgehagen

Lohfelden / SÖHREWALD. „Hier läuft kaum ein Kind mit schlechter Laune über den Platz“, sagt Matthias Ottlik (20) vom Leitungsteam über die Stimmung beim Ferien-Fez. Seit mehr als zwei Wochen nehmen bis zu 200 Kinder auf dem Festplatz Unter den Eichen bei Vollmarshausen am erlebnisreichen Sommerprogramm der Jugendpflege Lohfelden teil.

Jugendpfleger Ralf Schellhorn freut sich, dass in diesem Jahr rund 20 Prozent der Kinder aus der Nachbargemeinde Söhrewald kommen. Es sei überhaupt ein Erfolg, bei insgesamt abnehmenden Kinderzahlen die Teilnehmerquote aus den starken Vorjahren gehalten zu haben, sagt der Mitarbeiter der Gemeinde Lohfelden.

Am Mittwoch fuhr die Freiwillige Feuerwehr Lohfelden bei bestem Sommerwetter mit Blaulicht und gefüllten Wassertanks vor. „Da kam ohne Ansage viel Wasser aus den Büschen hervor und machte alle Kinder in Sekunden nass.“ Der Wasserstrahl habe auch die Betreuer erwischt, berichtet Schellhorn.

Im Camp hielten etliche Bastel- und Spielaktionen die Kinder bei Laune. Sie fertigten Mobiles an, verzierten Bilderrahmen und bauten aus Holz einen Staudamm am Bach. „Wenn abends alle platt sind, weiß man, viele Kinder glücklich gemacht zu haben“, sagt Matthias Ottlik.

Das Salz in der Suppe sind die Ausflüge: Die große Fez-Tour für alle ging nach Kassel zur Märchenaufführung im Botanischen Garten. Das Märchen sei super auf Kinder zugeschnitten, sagten die Betreuer. 20 Mädchen und Jungen kehrten gerade von einem zweitägigen Ausflug nach Hümme zurück. „Das beste war, auf Stroh zu schlafen“, erzählt der achtjährige Robert. Seiner Kameradin Amerie (7) gefiel dort besonders das Grillen mit Stockbrot und Marschmellos. Ein Schnell-Kurs mit Fotograf Heinz Hibbeln musste leider ausfallen, weil nur zwei Kinder an diesem Tag Kameras mitgebracht hatten. Am Freitag, 9. August (Beginn 14 Uhr), gehen die Ferienspiele mit einem großen Abschlussfest zu Ende. (ppw) HINTERGRUND

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.