Fest an der Hermann-Schafft-Schule

Kinder hatten großen Spaß

Geschick gefragt: Daniel und Eric messen sich beim Bobbycar-Rennen. Foto: Büntig

Fuldabrück. „Das ist heute kein Schul-, sondern ein Kinderfest“, sagt Schulleiterin Tanja Orth und erklärt den Unterschied. Anstelle der Kinder haben diesmal die Eltern für das Programm gesorgt.

An zahlreichen Stationen wurden Stempel für die Teilnahme gesammelt und gegen kleine Geschenke eingetauscht. Ob Bobbycar-Rennen, Schubkarren-Wettlauf, Sackhüpfen, Dosenwerfen oder in der Hüpfburg, überall waren die Kinder mit großem Eifer dabei. Die Torwand wird als Geschenk der Kasseler Sparkasse dauerhaft an der Schule stehen bleiben.

Während das „A-Team“ für musikalische Unterhaltung sorgte, konnte man bei Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Getränken gemütlich verweilen.

Besondere Begeisterungsfähigkeit bewiesen die beiden Schülerinnen Sophia und Carolin: Trotz ihrer Krücken machten sie so viel wie möglich mit.

Der Förderverein hatte das Fest gemeinsam mit der Schule organisiert. Der Verein sorgte nicht nur für die Finanzierung der neuen Pausenhofspielgeräte, er warb an einem Stand auch um Buchpatenschaften. Jeden gespendeten Euro verdoppelt der Förderverein; auf diese Weise können 50 neue Bücher für die Schul- und Gemeindebücherei angeschafft werden. (pfb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.