Gruppen haben Platz in zweigeschossigem Gebäude

Start für Neubau des Talrain-Kindergartens: Kinder sehen ihr Haus wachsen

So soll’s werden: Das zweigeschossige Haus am Talrainweg soll den Standard eines Passivhauses haben. Einziehen sollen die Kinder Ende 2013. Computerillustration: Büro Roller / nh

Baunatal. Jetzt werden die Kinder des Kindergartens Talrain in Großenritte jeden Tag ihr künftiges Haus wachsen sehen. Von ihrem Provisorium aus – zwei Containern an der benachbarten Langenbergschule – haben sie freien Blick auf die Baustelle. Dort haben seit Montag die Bagger das Sagen.

Bis Ende 2013 baut die Stadt auf dem Gelände am Talrainweg für 2,85 Millionen Euro den Kindergarten neu.

Fünf Gruppen mit maximal 23 Jungen und Mädchen haben künftig Platz in dem zweigeschossigen Neubau. 1300 Quadratmeter Fläche stehen zum Spielen, Toben, Schlafen und Lernen zur Verfügung.

Den Rohbau hat die Firma Hartmann Bau aus Borgentreich in den Händen. Bis April soll die Grundkonstruktion stehen. Kosten: 540.000 Euro. Geplant wurde das Gebäude von dem Kasseler Büro Roller Architekten. Zudem bekommt es in Teilen den Stempel des Nachwuchses aufgedrückt. „Wir haben eine Kinderbeteiligung gemacht“, berichtet Erste Stadträtin Silke Engler. „Die Kinder durften beispielsweise sagen, wo ihre Lieblingsecke ist. Außerdem haben sie selbst Modelle gebastelt. Das wurde dann eingearbeitet.“

Dass die Kinder während des Abbruchs des alten Gebäudes und der Neubauphase keine allzu große Veränderung erleben, dabei hilft der Landkreis. Dieser stellt nicht mehr benötigte Pavillons der Langenbergschule als Provisorium zur Verfügung. „Wir haben eine gute Zusammenarbeit“, sagt die Vizebürgermeisterin.

Das neue Haus soll sich durch einen energiesparenden Aufbau auszeichnen. Es soll den Standard eines Passivhauses haben. Dank guter Wärmedämmung und eigener Energieerzeugung wird kaum Energie von außen benötigt.

Das alte Gebäude wurde im vergangenen Sommer abgerissen. Es war 40 Jahre alt und marode. Drei Gruppen waren ursprünglich in der Einrichtung untergebracht, seit 2011 aber schon vier.

So wie der Talrain-Kindergarten jetzt noch einmal erweitert wird, werden gleich mehrere Tagesstätten in der VW-Stadt ausgebaut. Grund: Der Zuzug zahlreicher junger Familien. Die Stadt Baunatal wird deshalb in den nächsten Monaten 70 weitere Kindergartenplätze schaffen.

Von Sven Kühling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.