Kita Regenbogen am Kammerberg bietet eine spezielle Arbeitsgemeinschaft an

Kinder sind kreativ mit Ton

Junge Künstler: Joleen (von links) und Sophie zeigen ihre getöpferten Schneemänner, Colin präsentiert seine Tonkamera. Fotos: Kisling

Ahnatal. Lebhaft geht es derzeit montags am frühen Nachmittag im Kindergarten Regenbogen zu. Finanziert durch den Förderverein bietet die Einrichtung am Kammerberg zusammen mit dem Ahnataler Künstler Roland Strey, dem Inhaber des Ahnataler Kunstateliers Kaleidoskope, eine Ton-Arbeitsgemeinschaft (AG) für die Kinder an.

Für Strey ist das Projekt eine Ehrensache. „Wir bieten jetzt hier schon zum vierten Mal eine Ton-AG an, die Kinder sind immer gut gelaunt und mit so viel Begeisterung dabei. Da ist es eine Freude, ein paar Tipps weiterzugeben“, meint der Künstler. Er berechnet dem Kindergarten für die Leitung des Angebots keine Gebühren, lediglich die anfallenden Kosten für Ton und Farbe werden gedeckt.

Wichtig sei bei der AG nicht das Endprodukt, sondern der kreative Prozess. „Die Kinder bringen ihre eigenen Ideen ein und versuchen diese nachzubilden“, erklärt Strey.

Einige der Sprösslinge im Alter von drei bis sechs Jahren malten Bilder und versuchten Elemente daraus nachzutöpfern, andere suchten sich Alltagsgegenstände wie Handys und formten diese nach. Wer keine Idee hatte, konnte sich an einem Vorlagenbuch von Strey orientieren. Unterstützt wurde der 53-Jährige von Erzieherin Ruth Rengers. „Alleine sind Töpferarbeit und Kinderbetreuung kaum zu leisten“, meint Strey.

Die Kinder waren von dem Angebot begeistert. „Ich habe schon ganz viel fertiggestellt. Zwei Gesichter und eine Kamera habe ich bereits getöpfert“, berichtete der sechsjährige Colin stolz. Auch Joleen und Sophie waren kreativ und hatten kleine Schneemänner getöpfert. Kira war mit drei Jahren die jüngste Teilnehmerin und töpferte unter anderem eine Schnecke.

Farben selbst gemischt

Am letzten Termin werden unter Anleitung von Roland Strey verschiedene Farben selbst angemischt und die getöpferten Kunstwerke bemalt.

Von Tobias Kisling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.