Abwechslungsreiches Programm in Kaufungen

Kinder vergnügten sich bei Spielfest

Auf dem Barfuß-Pfad: Die kleine Alena erspürt mit den Füßen unterschiedliche Materialien wie Kiesel und Sand. Begleitet wird die Dreijährige von Marianne Fiege aus der Kita im Feldhof.

Kaufungen. Im Rahmen der 1000-Jahr-Feier veranstalteten die sechs Kaufunger Kindertagesstätten gemeinsam mit der Jugendpflege einen großen Kindertag auf der Festwiese. Die ganz Kleinen amüsierten sich im großen Sandkasten, testeten im Barfuß-Pfad, wie sich Kies oder Tannenzapfen anfühlen oder nutzten die vielfältigen Bastelangebote. Anders als beim Fußball waren die Mädchen beim Kistenstapeln der Feuerwehr gut vertreten und am Maltisch in der Überzahl.

Organisatorin Sandra Weihrauch freut sich über das gute Gelingen und die große Resonanz. „Alle Kitas und viele Vereine bieten entweder Kulinarisches oder eine Bewegungs-, Spiel- oder Bastelaktivität“, erklärt Weihrauch. Die Paten-Zahnärzte sind mit Informations- und Bastelangeboten vertreten. Andenken wie Fotos oder selbst gestaltete T-Shirts erinnern noch lange an das Fest.

Zur Eröffnung sangen alle Kita-Kinder ihrer Gemeinde ein Geburtstagslied und überreichten selbst gebastelte Geschenke. Die riesige Erdbeertorte aus Pappe wird ebenso wie Puzzle und Wappen im Rathaus ausgestellt. Auftritte auf der Bühne unterhielten den gesamten Nachmittag über die zahlreichen Gäste.

Die Jugendlichen begeisterten sich dafür, ganz legal ein Auto mit Graffiti zu verschönern. Zum Abschluss stiegen 1000 Luftballons in den Himmel, gesponsert von der Firma Air Liquide (Papierfabrik). Der Erlös ist für die Kitas und die Jugendpflege bestimmt. (pbü)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.