500 Besucher beim Nikolausausklang in Weimar

Für die Kinder gab es viele Brezeln

Brezeln für die Kinder: Marco Weck (von links), Holger Eckhard und Theodor Humburg verteilten an die Kinder kostenlose Brezeln. Foto: Kisling

Ahnatal. Der Nikolausausklang vor dem Weimarer Backhaus wurde gut angenommen. Knapp 500 Besucher, darunter 250 Kinder, wärmten sich bei Glühwein und Bratwürsten rund um den vier Meter hohen Weihnachtsbaum. „Der Nikolausausklang ist spitze. Die Wurst schmeckt lecker und die Atmosphäre ist sehr gemütlich“, meinte Besucherin Marta Sennhenn.

Der Gewerbeverein Ahnatal hatte das Nikolausfest organisiert und mit 15 ehrenamtlichen Helfern für das Gelingen des Ausklangs gesorgt. Im Backhaus brannte das Feuer und Kinder bekamen kostenlos frische Brezeln und Kinderpunsch ausgeschenkt. „Hier gefällt es mir wirklich gut und die Brezeln sind richtig lecker“, fand der sechsjährige Mika.

Die Sprösslinge fühlten sich sichtlich wohl, schließlich bot die angrenzende Wiese Platz zum Spielen und das Backhaus einen Ort zum Aufwärmen. Gefragt war der Nikolaus, der für jedes aufgesagte Gedicht eine Süßigkeit spendierte.

„Der Nikolaus ist spitze“, schwärmte Jana. Gerhard Beyer, der sich unter dem Kostüm verbarg, war bereits den ganzen Tag in seiner Funktion als Nikolaus tätig. Bereits ab dem frühen Morgen winkte er Autofahrern am Krummnussbaumer Platz zu. Diese Nikolausbegrüßung, die Beyer bereits zum sechsten Mal unternahm, hatte er sich einst von einem Mann in der Karibik abgeschaut, der täglich Autofahrern winkend seinen Segen mit auf dem Weg gibt.

„Manche Autos drehen im Kreisel eine extra Runde, um den Kindern zu zeigen, dass es den Nikolaus wirklich gibt. Darüber freue ich mich, so bekomme ich für meine Aktion von den Menschen auch etwas zurück“, erklärt Beyer seine Intention. (ptk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.