Zirkusprojekt: Programm von Grundschule und Kindergärten lockte 700 Besucher an

Kinder waren Stars der Manege

+
Begeisterten ihr Publikum: Die 126 Grundschüler aus Heckershausen bei ihrer Aufführung im Zelt des Zirkus Bellissimo.

Ahnatal. „Wir haben die ganze Woche geübt, um kleine Stars in der Manege zu werden“, berichtete Lene dem Publikum. Im bunten Kostüm stand die Viertklässlerin der Grundschule Heckershausen im Rund des Zirkuszeltes Bellissimo und sagte die einzelnen Zirkusattraktionen an.

Das Besondere: Alle Auftritte gestalteten die Grundschüler selbst. Ob ein Handstand auf einem Pferd, ein spektakulärer Akrobatikauftritt in drei Metern Höhe oder eine Fakirnummer, bei der sich die Sprösslinge auf Nägel legten - jede Zirkusnummer gelang den Schülern. „Alle waren hoch motiviert und haben ihr Bestes gegeben. Im Vorfeld waren die Schüler sehr aufgeregt, aber sie haben ihre Sache toll gemacht“, lobte Schulleiterin Gerlinde Schlegel.

Im Zirkus Bellissimo: Julia bewies mit ihrer Nummer, dass sie schwindelfrei ist.

Vier Tage lang drehte sich in der Grundschule alles um das Thema Zirkus. Nachdem die Dritt- und Viertklässler zunächst beim Aufbau des Zirkuszeltes halfen, begannen die Proben. Die Inhaber des Bellissimo-Zirkus, Sylvia Kaselowsky und Marcello Maatz, teilten die Sprösslinge in Gruppen ein. Nicht alle waren augenblicklich mit der zugeteilten Rolle zufrieden, doch nach den ersten Probedurchgängen identifizierten sich die Kinder zusehends mit ihrer Aufgabe.

Da das Projekt alle vier Jahre stattfindet, erlebt jedes Kind den Auftritt nur einmal in seiner Grundschulzeit. „So bleibt das Projekt für jeden etwas ganz Besonderes“, erklärt Schlegel. Für sie steht die Vielfalt des Zirkusangebotes im Vordergrund. Denn neben den klassischen Clown- und Akrobatiknummern wurden die Kinder in Tiervorführungen wie einer Hunde- und Ziegennummer geschult.

Parallel zur Grundschule nahmen der Heckershäuser Kindergarten und der Kammerberger Kindergarten Regenbogen an dem Projekt teil. Der Höhepunkt war jeweils die große Galavorstellung. Insgesamt 700 Besucher beklatschten an den zwei Tagen die außergewöhnliche Leistung der Grundschüler und Kindergartenkinder und machten sie zu dem, was sich Lene in ihrer Ansprache gewünscht hatte - zu Stars in der Manege. (ptk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.