Helfensteinschule mit Projekt zur Gewaltprävention – 160 machen mit

Kinder zeigen ihre Stärke

Stärke zeigen: Trainerin Lisa Grunau (hinterste Reihe, von links), Michael Kubiak (Sparda Bank), Schulleiterin Annerose Ziegler-Möller, stellv. Schulleiterin Esther Gekeler und „Fit Kids“-Gründer Ernesto Plantera sind ebenso wie die Helfensteinschüler begeistert von dem Projekt. Mit dabei in der Reihe hinten: Janine, Johanna, Marlon, Ruth, Lena, Sebastian, Celine. In der Mitte Tim, Alischa und Alida. Vorn: Tim und Jonas. Foto: Kisling

AHNATAL. Wert auf die Förderung sozialer Kompetenzen und Gewaltprävention legt die Gemeinde Ahnatal. Genau dieser Thematik widmet sich ein Pilotprojekt der Helfensteinschule. Die Grundschule setzt sich mit dem Projekt „Starke Kinder für Ahnatal“ für die psychische Stärke, die Orientierung, die individuellen Kompetenzen und die Persönlichkeitsstärkung der Kinder ein. Das Projekt läuft in Kooperation mit dem Protex-Präventionsprogramm „Fit Kids“ und dessen Gründer Ernesto Plantera.

Die 160 Helfensteinschüler nahmen erstmalig im Herbst an dem Projekt teil. Einmal die Woche absolviert jede Klasse einen 45-minütigen Kurs, der fest in den Stundenplänen integriert ist. Zusammen mit zwei Trainern lernen die Kinder Team- und Konfliktfähigkeiten, ausdrucksstarke Körperhaltungen, Situationsbewusstsein und Artikulation. Die Klassenlehrer werden gleichzeitig in den Anwendungen ausgebildet.

„Ob Lehrer, Eltern oder Schüler - die Resonanz ist durchweg positiv.“

Michaela Dettori

Das langfristige Ziel ist es, dass sie das Training mit ihren Klassen selbst übernehmen können. „Lehrer, Schüler, Eltern - die Resonanz ist durchweg positiv.“ Das Projekt sei ein Stück Gemeinsamkeit in der Schule, die ein großes Miteinander erzeuge, sagt Michaela Dettori, Gründungsmitglied der Aktion. „Wir hoffen, dass wir das Projekt möglichst lange unseren Schülern anbieten können“, meint die ehemalige Elternbeiratsvorsitzende Silke Sennhenn.

Fördergelder notwendig

Dafür sei man auf Fördergelder angewiesen. Protex zahlt ein Drittel des Projektes, Förderer sind zudem der Präventionsrat und die Gemeinde Ahnatal sowohl das Land Hessen, das die Helfensteinschule als Vorreiter für das erfolgreiche Projekt sieht. Auch die Sparda Bank spendete 3000 Euro.

Hoffen auf Spenden

Um langfristig planen zu können, hofft der noch junge Förderverein auf weitere finanzielle Spenden. Am heutigen Freitag, 8. April, kann man sich von dem Angebot überzeugen: Ab 16 Uhr feiert die Helfensteinschule ihr Frühlingsfest bei Kensis Fischteichen und wird das Projekt vorstellen. (ptk)

Kontakt: Über den Förderverein der Helfensteinschule e. V. unter der Telefonnummer 05609/9812.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.