Kinderzirkus Rambazotti spielte beim Sommer im Park in Vellmar vor 400 Besuchern

+
Auf großen Bällen: Die jungen Artisten bewiesen sich als Laufkugelkünstler. Auch Lennart Clausen (links) zeigte sein Können.

Vellmar. Mit kleinen Tippelschritten balancierte Lennart auf dem großen Ball in Richtung Wippe. Ein gutes Gleichgewicht steht bei dieser Vorführung an erster Stelle. Nachdem es beim ersten Anlauf nicht geklappt hat, meisterte der Achtjährige den Balanceakt beim zweiten Versuch unter tosendem Applaus des Publikums.

Am Sonntag gastierte im Rahmen des Festivals Sommer im Park der Kinderzirkus Rambazotti aus Kassel im Zelt am Festplatz. Rund 400 Gäste waren gekommen und sahen eine bunte Mischung aus Seiltanz, Jonglage, Akrobatik und Slapstick von ganz jungen Akteuren. Auch im Publikum saßen an diesem Tag viele Kinder, die lautstark jubilierten, als zwei Clowns mit Riesenbällen jonglierten.

Die siebenjährige Katharina war mit ihrem Opa Hans Walter Schmitt zum Festival gekommen und hatte sich für die Veranstaltung extra ein hübsches Kleid angezogen. Sie fieberte nach jedem Programmpunkt schon dem nächsten entgegen. Vor allem die Laufkugelkünstler, zu denen auch Lennart gehört, hatten es dem Mädchen angetan. „Eine tolle Veranstaltung“, findet auch ihr Großvater.

Artist Lennart berichtete in der Pause, wie aufgeregt er vor jedem Auftritt ist. Besonders schlimm sei es vor dem Flickflack, betont der achtjährige Junge.

„So tolle Tricks würde ich auch gern mal können“, sagte Marlene (6), die mit ihren Eltern Sandra und Tony Braun und Freund Mario (5) ins Zelt gekommen war. Gefesselt verfolgten die beiden Kinder jede der Darbietungen - zu denen unter anderem auch eine Menschenpyramide gehörte - und klatschten begeistert Beifall.

Christina Frank war selbst drei Jahre beim Circus Rambazotti mit von der Partie, hatte aber irgendwann keinen Spaß mehr daran. Zum Zuschauen kommt die Achtjährige dennoch gern zur Vorführung. Als wahres Moderationstalent erwies sich Lina, die gemeinsam mit Rambazotti-Gründerin Iris Riedmüller durch das Programm führte.

Von Tina Hartung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.