Vorsitzende einstimmig wiedergewählt

Kirchbauna: Strube führt weiterhin SPD

Manuela Strube

Baunatal. Manuela Strube, vor eineinhalb Jahren erstmals gewählt, bleibt Vorsitzende der Kirchbaunaer SPD. Sie erhielt in der Jahreshauptversammlung alle Stimmen. Bestätigt wurden laut Pressemitteilung auch die Stellvertreter Lars Brumund, Christina Klaas und Reimut Schulzke.

Hans Gilfert als Kassierer und Dieter Diegeler als Schriftführer komplettieren den geschäftsführenden Vorstand. Dagegen gibt es mit Stefan Diegler ein neues Gesicht unter den Beisitzern. Bereits mit dabei waren hingegen Martin Degenhardt, Joachim Käse, Winfried Lang, Markus Rittiger, Andrea Schulzke-Döring und Marlu Stoffels. Dem Führungsgremium gehören ferner kraft Amtes Florian Schuck (Stadtverordneter) und Christian Strube (Kreisbeigeordneter) sowie die Ehrenmitglieder Kurt Kümmel und Ernst Mirbach an. Die Kasse prüfen Diethelm Gück und Heinz Werner.

Der Ortsverein zählt 99 Sozialdemokraten. Wichtige Themen in jüngerer Zeit waren laut Manuela Strube der Umbau der Halle 6 von VW für die Produktion des Elektroantriebs, der Hochwasserschutz im Ort und das Baugebiet Russgraben. Als Thema bleibt der SPD der seit langem geforderte Ausbau des Autobahn-49-Anschlusses Baunatal-Mitte. (ing) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.