Konzert im sanierten Bürgerhaus Kaufungen

+
Gewannen das Publikum: Das Moderne Orchester Kaufungen-Nieste, hier mit Dirigent Klaus Missing, begeisterte die Besucher während der Wiedereröffnung des Bürgerhauses.

Kaufungen. „Einfach fantastisch, das hat alle Erwartungen übertroffen“, sagte Bürgermeister Arnim Roß, als das „Moderne Orchester Kaufungen Nieste“ nach einem dreistündigen Konzert zur Wiedereröffnung des Bürgerhauses in Oberkaufungen mehrere Zugaben geben musste.

Für den langjährigen Leiter des Musikzuges Kaufungen, Karl-Heinz Hiebenthal (68), war es der letzte Auftritt als Dirigent. Er gab seinen Taktstock symbolisch an Klaus Missing (Nieste) weiter.

Die 400 Besucher im erneuerten Kultursaal der Gemeinde in Oberkaufungen dankten dem ausscheidenden Dirigenten mit lang anhaltendem Beifall. Dem im vergangenen Jahr gegründeten Modernen Orchester gehören 50 Musikerinnen und Musiker im Alter von zwölf bis 75 Jahren an. „Wir haben für diesen großen Auftritt intensiv geprobt“, verriet Klaus Missing den Zuhörern.

Legt den Taktstock weg: Karl-Heinz Hiebenthal gibt die Leitung des Musikzugs Kaufungen nach 10 Jahren ab, bleibt dem Orchester aber als Musiker erhalten.

Das Moderne Orchester überzeugte die Besucher des Eröffnungskonzerts mit Märschen und böhmischer Polka, konzertanter Blasmusik und Musik der 80er-Jahre. Besonders viel Applaus gab es für den wunderbar gespielten Swing von Glenn Miller und für Hits von Michael Jackson und Joe Cocker. Als Zugabe spielte das Orchester den Marsch „Alte Kameraden“ in der Bearbeitung von Harry Theis. Die unter den Zuhörern weilende Witwe des Komponisten bedankte sich dafür spontan.

Karl-Heinz Hiebenthal wurde von Bürgermeister Arnim Roß, den Vorständen des Musikzuges Kaufungen und des Musikvereins Nieste sowie von leitenden Stabführern der Feuerwehrmusik nach seiner mehr als zehnjährigen Führungsleistung verabschiedet. Er bleibt dem Orchester als Baritonhornist erhalten. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.