Musikschule: Baunataler Kammerkonzerte starten demnächst in die neue Saison

Von klassischen Tönen bis Jazz

Joachim Arndt

Baunatal. Fünf Aufführungen gibt es in der neuen Saison der Baunataler Kammerkonzerte. Die Konzertreihe der Baunataler Musikschule startet am 23. September.

Laut Pressemitteilung liefert sie ein breites Spektrum verschiedener klassischer Musikstile in kleineren Besetzungen. Damit werde eine Lücke im kulturellen Angebot geschlossen, heißt es. Die Interpreten der Kammerkonzerte stammen teils aus der Region, teils aus anderen Teilen Deutschlands, dem europäischen Ausland, Russland, den USA und Japan. • Sonntag, 23. September, 17 Uhr: Trio Osina. Das Trio spielt in der Besetzung Nina Osina (Violine), Gang Wang (Violoncello) und Vera Osina (Klavier). Es gibt Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart, Johannes Brahms und Charles Ives. • Freitag, 16. November, 20 Uhr: Sonderkonzert mit dem Ensemble Barocco Nuevo. Andreas Düker (Laute), Martin Tschoepe (Kontrabass) und Ray Kaczynski (Schlagzeug) präsentieren das Programm „Barock meets Jazz“.

Duo Energico

• Sonntag, 9. Dezember, 17 Uhr: Duo Energico. Bettina Schaaf und Maria Souroulla interpretieren Musik von Radamés Gnattani, Astor Piazolla, Jorge Cardoso und Alfonso Montes. • Sonntag, 27. Januar, 17 Uhr: Johanna Seitz (Barockharfe) und Christoph Mayer (Barockvioline) präsentieren ihr Programm „Spirits and Pleasure“. Geboten werden Sonaten, Lieder und Tänze aus England, Deutschland und Italien.

• Sonntag, 17. März, 17 Uhr: Duoabend mit Sarah Diederich (Klarinette) und Alexander Telengator (Klavier). Das Duo hat ein Programm mit Kompositionen von Johannes Brahms, Camille Saint-Saëns, Claude Debussy, Francis Poulenc und Gerald Finzi zusammengestellt. • Sonntag, 21. April, 17 Uhr: Trio Giocoso. Barbara Deinsberger (Blockflöte), Anne Ringborg (Fagott) und Joachim Arndt (Cembalo) spielen Musik von Antonio Vivaldi, Georg Philipp Telemann und Henry Purcell. • Sonntag, 26. Mai, 11 und 17 Uhr: Hornensemble „Cornissimo Cassel“. Kinderkonzert ab 11 Uhr, Auftritt des Hornquartetts ab 17 Uhr. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Michael Prätorius, Wolfgang Amadeus Mozart und Anton Bruckner.

Die Konzerte finden im Foyer der Musikschule Baunatal statt. (sok) Archivfoto: Jünemann

Musikschule Baunatal, Friedrich-Ebert-Allee 12, Telefon 05 61/49 77 49.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.