77-jährige Fahrerin aus Münden auf B 3 nur leicht verletzt – Insgesamt 28 000 Euro Schaden

Kleinwagen geriet zwischen zwei Lkw

Völlig zerstört: Kaum zu glauben, wenn man das Wrack sieht, aber die Fahrerin aus Hann. Münden wurde bei dem Unfall mit zwei Lkw nur leicht verletzt. Foto:  privat/nh

Fuldatal. Einen guten Schutzengel hatte eine Frau aus Hann. Münden, die bei einem Verkehrsunfall gestern Mittag um 13.03 Uhr nur leichte Verletzungen davontrug. Wie Torsten Werner, Pressesprecher des Kasseler Polizeipräsidiums, mitteilte, geriet der Kleinwagen der 77-Jährigen auf der Bundesstraße 3 zwischen dem Abzweig Knickhagen und Wilhelmshausen zwischen zwei Lkw.

Die 77-Jährige war mit ihrem Wagen Richtung Münden unterwegs. Auf der Geraden hinter der Spiegelmühle versuchte sie einen Lastzug zu überholen, der von einem 46 Jahre alten Mann aus Flensburg gesteuert wurde. Ihr kam ein Aldi-Laster entgegen, an dessen Steuer ein 34-Jähriger aus Staufenberg saß.

Der Überholvorgang der Mündenerin klappte laut Polizeisprecher nicht. Da die Lastwagen wegen der Leitplanke in Richtung Münden und einem Graben neben der Fahrbahn Richtung Kassel nicht ausweichen konnten, kam es zum Zusammenstoß der drei Verkehrsteilnehmer. Dabei wurde der Kleinwagen zwischen den Lkw eingeklemmt.

Aus dem Wrack ihres Kleinwagens konnte die 77-jährige Fahrerin mit leichten Verletzungen an der Hand und mit Nackenschmerzen geborgen werden. An ihrem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 3000 Euro. Deutlich höher sind nach Angaben der Polizei die Schäden an den Lkw, die teils neuwertig waren. An Zugmaschine und Hänger des Lasters, der Richtung Münden fuhr, schlagen 15 000 Euro zu Buche, am Aldi-Laster sind dies 10 000 Euro. (mic)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.