FTSV Heckershausen wählte Vorstand – Vereinsheim muss saniert werden

Klenke bleibt der Chef

Der Vorstand: Uwe Hartmann (stellv. Kassierer, von links), Klaus-Dieter Vollrodt (stellv. Vorsitzender), Andrea König (stellv. Vorsitzende), Bernd Klenke (Vorsitzender), Margot Kamm (stellv. Schriftführerin), Hans-Jürgen Widmer (Schriftführer) und Jan Lohrbach (Kassierer). Foto: Kisling

AHNATAL. Der FTSV Heckershausen geht mit einem zum Teil neuen Vorstand durch das Jahr. In der Jahreshauptversammlung wurde Bernd Klenke als Vorsitzender ebenso einstimmig wiedergewählt wie Klaus-Dieter Vollrodt als stellvertretender Vorsitzender, und Hans-Jürgen Widmer als Schriftführer. Neu im Vorstandsteam sind Andrea König als stellvertretende Schriftführerin und Vereinsjugendwart Jan Lohrbach als Schatzmeister.

Geschlossenheit demonstrierten die Mitglieder auch bei der Wahl des Beirats, der komplett einstimmig gewählt wurde. Uwe Hartmann wird somit stellvertretender Schatzmeister, Margot Kamm stellvertretende Schriftführerin, Klaus Gall Unfallwart und Richard Schmidt Gerätewart.

Im Vereins- und Wirtschaftsrat wurde Manfred Schröder als Leiter im Amt bestätigt. Ihm zur Seite stehen Ulrich Evers als sein Stellvertreter, Magdalene Waldeck als Schriftführerin sowie Frank Paar, Uwe Richter und Birgit Janke als Beisitzer. Auf den neuen Vorstand und Beirat wartet 2012 viel Arbeit. Sportliche Großereignisse wie die Hessischen Meisterschaften im Turnen, der DAK-Firmenlauf sowie der 33. Nationale Abendvolkslauf werfen ihre Schatten voraus und auch die Feierlichkeiten zur Feier 40-Jahre-Ahnatal wird der FTSV aktiv mitgestalten.

Pächter gesucht

Für das sanierungsbedürftige Vereinsheim Stahlbergbaute muss zudem ein neuer Pächter gefunden werden. Dafür wurde jüngst ein Bauausschuss vom FTSV gebildet. Für einen bewegenden Moment sorgte Bernd Klenke, als er Ulrich Evers und Uwe Hartmann für die langjährige und arbeitsintensive Tätigkeit im Vorstand dankte, aus dem sich beide zurückzogen.

Während Ulrich Evers nicht persönlich vor Ort sein konnte, erhoben sich die über 100 Mitglieder von ihren Plätzen, um die 21jährige Vorstandsarbeit Hartmanns als Schatzmeister und Schriftführer mit Applaus zu honorieren. Hartmann und Evers hatten mit ihrer Arbeit wesentlich dazu beigetragen, den 1142 Mitglieder zählenden FTSV zu einem Vorzeigeverein in Ahnatal zu machen, hieß es in der Laudatio. (ptk) ARTIKEL UNTEN

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.