Projekttag zum Thema Umwelt an Wilhelm-Leuschner-Schule

Klimaboot geht in Heiligenrode vor Anker

Bunte Kunstwerke: Vieles kann aus Recyclingpapier entstehen, auch diese farbigen Bilder, die (von links) Yannik, Jamie-Lee, Marcel und Dana angefertigt haben. Foto: Büntig

Niestetal. Rund um die Themen Umweltschutz, erneuerbare Energien und Klimawandel dreht sich das Projekt Klimaboot, an dem die Achtklässler der Wilhelm-Leuschner-Gesamtschule (WLS) in Niestetal-Heiligenrode teilnahmen.

Die WLS ist als Umweltschule zertifiziert, in dem neu renovierten Gebäude sind durch Bewegungsmelder gesteuerte Beleuchtung, Pelletheizung, Solaranlage und Wassersparspender jetzt Standard.

Lehrer und Schüler sind mit dem Thema vertraut. Entsprechend gerne nahm Direktorin Ana Viehmann das Angebot des Landkreises an und bot ihren Schülern einen abwechslungsreichen Tag mit vielseitigen Aktivitäten.

Von den Schülern wurden Recyclingpapier und Solarwindräder hergestellt und die Reise eines Kleidungsstücks vom Baumwollanbau bis zum Verbraucher verfolgt.

Was ist sauberer Strom?

Zahlreiche Fragen wurden gemeinsam erarbeitet und beantwortet. Wie sieht ein umweltfreundliches Frühstück aus? Was sind „sauberer Strom“ und „Energie“? Wie kann jeder Einzelne zum Klimaschutz beitragen? Zum Abschluss präsentierten die Gruppen ihre Ergebnisse. Betreut wurden die Workshops von Fachleuten aus den unterschiedlichen Bereichen. Sie zeigten sich beeindruckt von der hohen Motivation der Schüler.

„Alle waren mit großem Interesse dabei, Vorkenntnisse und eigene Ideen wurden eingebracht und sogar auf Pausen verzichtet“, freut sich Bijan Otmischi.

Der Jugendbildungsreferent leitet gemeinsam mit Daniela Rieß das Klimaboot-Projekt, an dem in diesem Jahr fünf Schulen im Landkreis Kassel teilnehmen. (pfb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.