Zehn Gaststätten in der Baunataler Innenstadt präsentieren am 10. Mai Bands und einzelne Sänger – Eintritt ist frei

Kneipenfestival mit Musik von Rock bis Folklore

+
Mark Prang Band: Diese Vier spielen im Brooklyn’s (Hotel Ambassador).

Baunatal . Rock, Blues, Folklore, italienischer Pop – alles gibt es beim Kneipenfestival anlässlich des „anStatt“-Festes am Freitag, 10. Mai, in Baunatal. Die Bands, die in zehn Gaststätten der Innenstadt auftreten, stehen fest.

Beginn immer 20 Uhr, Eintritt frei.

• Restaurant Santorini: Dionysos – griechische Musik. • Stadtcafé: 2kind – Akustikduo. • Klimperkasten: The Rarities – Rock’n’Roll und Beat. • Ratsschänke „Zum Jockel“: Davi Green – Blues. • Brooklyn’s (im Hotel Ambassador): Mark Prang Band – Rock. • Bank-Café: Mario di Franco – italienische Musik. • Kontor Brasserie: Blend – Rock. • Roxy: Francesco – italienischer Pop. • Plum: Sven Winkel – Schlager und Oldies. • Hotel Scirocco: Suspenders – Rock und Pop.

Koordinator des musikalischen Spektakels ist das Stadtmarketing Baunatal.

Am Samstag und Sonntag, 11. und 12. Mai, folgt dann ein buntes Freiluft-Programm im Stadtzentrum unter dem Motto „City live“. Das eigentliche Stadtfest war wegen mehrerer großer Baustellen abgesagt worden. (ing)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.